Aufrufe
vor 5 Monaten

Bierzeitung 2020

  • Text
  • Bier
  • Bayerischen
  • Ostbayern
  • Wald
  • Barock
  • Donau
  • Zeit
  • Regensburg
  • Passau
  • Stadt
  • Bierzeitung
  • Tourismus.de
Unter dem Motto "Bier & Barock in Ostbayern und Böhmen" stellt die Bierzeitung wieder außergewöhnliche kulinarische und kulturelle Angebote aus Ostbayern und Böhmen vor. Die Bierzeitung präsentiert die jahrhundertealte Bier- und Brautradition, die kulinarische Köstlichkeiten, die besten Köche der Region und Prominente, die Ostbayern besuchen auf informative und kurzweilige Art. Mit unterhaltsamen Geschichten, interessanten Artikeln und überraschenden Angeboten werden die "Schmankerl" der Region in traditioneller, kulinarischer und kultureller Form präsentiert.

Bier & Barock in

Bier & Barock in Ostbayern und Böhmen 2020 Seite 4 Ruhe finden im Bayerischen Wald und im Böhmerwald Schnapsbrenner im Bayerischen Wald Tradition, Natur, Zeit und der Drang nach etwas Besonderem Brennmeister Gerhard Liebl und seine erlesenen Spezialitäten Zum dritten Mal erzielte der anerkannt gute Sensoriker und Edelbrenner Gerhard Liebl aus dem Bayerischen Wald den Gesamtsieg der internationalen Edelbrandmeisterschaft DESTILLATA 2018 und blieb in gleich neun der insgesamt 38 Kategorien ungeschlagen, so die Feinschmeckerbibel Gault&Millau 2019. Liebls runder, voluminöser Williams brachte „die Fachjury zum Schwärmen“, so die Essenz der Jury. Die Schnapsbrenner im Bayerischen Wald haben eine lange Tradition und eine unumstößliche Philosophie: Die Nähe zur Natur und Zeit für das Besondere. Unter diesen Vorzeichen entstehen seit Jahren in der Spezialitäten Brennerei Liebl in Bad Kötzting flüssige Diamanten der Spitzenklasse. Grundlagen für den hohen Qualitätsanspruch bilden neben der jahrelangen Erfahrung des Brennmeisters Gerhard Liebl das optimale Zusammenspiel zwischen traditioneller Brennkunst und innovativer Gärungstechnologie. Die Messlatte in Bezug auf das Qualitätsniveau liefert die Natur. Hier liegt auch der Reiz und der Ansporn, jedes Jahr die Quintessenz vollreifer Früchte als flüssige Diamanten der Destillationskunst in jedem Tropfen Edelbrand einzufangen. Höchste Auszeichnung bei internationalen Wettbewerben zeugen von der hohen Qualität der Edelbrände aus dem Hause Liebl. Ein besonderes Augenmerk im Portfolio der Produkte liegt neben den Klassikern wie Williamsbirne, Apfel und Zwetschge auch auf Raritätenund Wildobstbrände. Ein Meilenstein in der Firmengeschichte bildet zweifelsohne die Eröffnung der ersten Bayerwald Single Malt Whisky Destillerie im Jahre 2006. Bei einer Führung durch die Brennerei kann die Herstellung, Destillation und Lagerung des Bayerischen Whiskys Coillmòr hautnah mitverfolgt werden. www.brennerei-liebl.de www.bayerischer-wald.de Wellnesslanndschaft vor der herrlichen Kulisse des Bayerischen Waldes Wahre Genussmomente im 4-Sterne-Superior Hotel Reischlhof Genuss exklusiv im Bayerischen Wald Das Wellnesshotel Reischlhof liegt im Herzen des Bayerischen Waldes. Die einzigartige Naturlage verspricht nicht nur absolute Ruhe für jeden Erholungssuchenden, sondern vollendet die romantische Kulisse am Abend. Die junge, kreative Küche schickt die Gäste mit raffinierten Gerichten und spannenden Kompositionen auf eine Reise des Genusses. Dabei wird speziell auf die Regionalität der verarbeiteten Speisen geachtet. Ein weiteres Highlight erwartet Sie im Sommer 2020. Neben der regulären Verwöhnpension bietet der Reischlhof allen, die sich kulinarisch verwöhnen lassen wollen, innerhalb der Genusswochen Frontcooking, erweiterte Menüs, Themenabende, Gourmet-Küche im Reischlhof Frühstücksbuffet mit raffinierten Highlights, mittags zusätzliche Entdeckungen an. Zusätzlich dürfen Sie sich auf Cocktailschulungen, Kräuterwanderungen, Bierverkostungen, Wein- und Käsedegustationen freuen. Bei den Küchenführungen unter Küchenchef Alexander Gottinger www.reischlhof.de erfahren Sie interessante Tipps und Tricks rund ums Kochen. Reischlhof****S Wellness & Genuss Sperlbrunn 7 | 94110 Wegscheid Tel. 08592 93900 info@Reischlhof.de www.Reischlhof.de Relais & Chateaux Wellnesshotel Oswald Luxuriöser SPA und Sterneküche Genießen: Vom Natur-Badeteich bis zum Dessertbuffet Das Stemp**** S Das Ilztal von seiner „Schokoladen-Seite“ Wo das Ursprüngliche zum Erlebnis wird! Ein Motto, das im „Stemp“ von der Wellnessoase bis zum Dessertbuffet reicht. In diesem Wohlfühlhotel, im herrlichen Ilztal gelegen, schafft man es, das angenehme Gefühl des Daheimseins zu vermitteln - nicht nur mit der herrlichen Lage, sondern auch in Sachen Kulinarik! Zum Frühstück kommt das Wurstsortiment von der Hausmetzgerei Meier aus Büchlberg. Käse und Joghurts liefert der Frischedienst Innstolz. Sämtliche Aufstriche oder auch die leckeren Fleischpflanzerl und vieles mehr kommen natürlich aus der eigenen Küche. Mittags oder abends erwarten den Gast knackig frische heimische Salate. und man wählt zwischen drei Hauptgerichten auf Fleisch-, Fischoder vegetarischer Basis. www.das-stemp.de Eine Küche voller regionaler Zutaten und Köstlichkeiten kombiniert mit wohligen Zimmern und einem modernen Wellnessbereich. Hier wird der Bayerische Wald zu einem authentischen Hide-away für erholsame Stunden, die eben auch in kulinarischer Hinsicht nichts vermissen lassen. Spätestens am leckeren Dessertbuffet fragt sich der Gast schon gerne mal: „Wo fange ich hier an und wo höre ich auf?!“ Gut, wenn dann alle Leckereien im Miniformat aufgereiht auf dekorativen Tabletts stehen. So lässt sich ohne schlechtes Gewissen auch ein Stückchen mehr probieren und genießen. Das Stemp**** S Wellnessresort Goldener Steig 24 94124 Büchlberg Tel.: 08505 9167900 www.das-stemp.de Einzigartig ist der Begriff, der das Relais & Château Hotel Oswald am prägnantesten beschreibt. Als Großvater Georg Oswald den Gasthof 1950 an seinen 21-jährigen Sohn Georg übergab, fügte der als erstes eine Metzgerei zum Gasthof hinzu. Die hochwertigen Produkte aus dem eigenen Betrieb verarbeitete seine Frau Maria mit viel Liebe zum Produkt und großem handwerklichen Können bis in die 1980er Jahre in der Küche. Eine Tradition die seither fortlebt und gepflegt wird. „Unsere Küche“, sagt die Familie, „zählt zum Besten, was es in der Region gibt:“ Heute darf sich das Oswald sogar als einziges Hotel in Niederbayern rühmen, dessen Restaurant einen Michelin Stern trägt. Seine gute Seele als Gasthaus hat es sich auch mit dem Stern bewahrt. In dem kleinen Dorf Kalkenried, mitten im Arberland gelegen, ist es der ideale Ausgangspunkt um die Seele baumeln zu lassen. Die umliegende Natur bietet alle Möglichkeiten zum Wandern, Kanufahren, Mountainbiken, Angeln oder einfach nur den Blick auf den Böhmerwald zu genießen. Die Zimmer sind mit einer angenehmen, von Holz, Fellen und Satin Ambiente zum Wohlfühlen: Relais & Chateau Hotel Oswald im Arberland geprägten Ausstattung auf Komfort und Erholung getrimmt. Neuer „SPA Bereich im Salzwelt“, SPA-Kino, ein luxuriöses Day Spa, ein Innenpool mit Whirlpool, ein Außenpool auf dem Dach mit Cabanas sowie eine Sauna und Räume für Massage- und Kosmetikanwendungen www.hotel-oswald.de sorgen für Wellness in seiner schönsten Art. Gemütliche und gehobene Restaurants, ein Biergarten und eine elegante Bar sind Teil des Wohlfühlkonzepts. Und die Produkte für die feine regionale Küche stammen nach wie vor aus der hoteleigenen Metzgerei.

Bier & Barock in Ostbayern und Böhmen 2020 Seite 5 Unterwegs im Bayerischen Golf- und Thermenland Welche Therme darf es sein? Die gesunden Fünf Rottal Terme in Bad Birnbach G esund sind sie alle und schön sowieso, die fünf Thermalorte in Niederbayern. Unterschiede gibt es trotz allem: In Ausrichtung und Umgebung, in Charakter und eigenem Charme: Bad Birnbach, die „Ländliche“ unter den Thermen mit dem längsten Thermenbach. Unaufgeregt und entspannt. Mondscheinbaden und romantische Sommernächte. www.badbirnbach.de Spargelanbau in Niederbayern Spargel, das Gemüse der Könige Europatherme in Bad Füssing Bad Füssing mit den drei Thermen und der weitläufigen Thermenlandschaft, die den Kurort gemeinsam zum beliebtesten Heilbad Europas werden ließen. www.badfuessing.de Spargelstechen braucht Fingerspitzengefühl Bad Griesbach Hamam Bad Gögging Naturmoor und Kreide Kaiser-Therme in Bad Abbach Bad Griesbach, der Luftkurort. Gesundes Thermalwasser im Einklang mit besonders gesunder Luft und einem weiten Blick über das Hügelland www.bad-griesbach.de Bad Gögging, als einziger Kurort in Bayern mit gleich drei staatlich anerkannten Naturheilmitteln vor Ort: Schwefelwasser, Thermalwasser und Naturmoor. www.bad-goegging.de Bad Abbach, die Kaisertherme. Kur und Kultur vor den Toren der Welterbe-Stadt Regensburg mit ihren mittelalterlichen Patriziertürmen und italienischem Flair. www.bad-abbach.de S andiger Boden, Sonne und Spargelbauern die sich mit Herz und Verstand um das edle Gemüse kümmern. Mehr braucht es nicht, um den einzigartigen Geschmack des Abensberger Spargels zu erhalten. Fünf Uhr früh. Wenn das erste Licht die Nacht aus der Abensberger Senke vertreibt und sich Nebelschleier wie eine feine Sauce Hollandaise über die glatt gestrichenen, halbmeterhohen Erdwälle schmiegen, beginnt die Ernte des „Königs der Gemüse“. Der Name stammt aus einer Zeit, als es tatsächlich dem König vorbehalten war, den Spargel zu schlemmen und die Felder bewacht wurden wie die königliche Schatztruhe. Auf den „Biefling“ genannten Erdwällen, aufgehäuft aus sandigen, magnesiumhaltigen Böden, wird der Spargel „gestochen“, im Hof anschließend von flinken Händen gewaschen und sortiert um dann sofort auf die Märkte der Region ausgeliefert zu werden. In und um Abensberg, aber auch in der Gegend um Straubing kann man im Frühjahr überall frischen Spargel kaufen oder auf den Speisekarten der Gastronomie feine Spargelgerichte wählen. Wie der ideale Spargel aussieht, das sei zweitrangig, erklärte mir einmal ein renommierter Sternekoch: „Daumendick, vielleicht ein wenig mehr“, sollte er sein. Ob kerzengerade oder ein wenig krumm - egal. Schließlich sei er ein Naturprodukt. Wichtig ist, dass der weiße Spargel gut geschält in Topf oder Pfanne kommt. hme Spargel einmal anders Kenner kochen ihren Spargel nur sehr selten. Sie lassen die frischen, weißen Spargelstangen lieber zart in der Pfanne dünsten. In Olivenöl und vielleicht etwas Zitrone. Probieren!… sei jedem Zweifler empfohlen. Auch auf dem Holzkohlengrill machen die Spargelstangen eine blendene Figur. Wiederum etwas in Olivenöl und Zitrone marinieren und kurz über der heißen Glut anrösten: Eine Entdeckung für jeden Grillabend, egal ob als Vorspeise, als Beilage oder einfach zwischendurch. Vom Pflücken übers Waschen bis zum Verpacken: Alles Handarbeit Gurkerl vom Flieger Gurkenernte in Niederbayern Wer zur Brotzeit ein Glas Essiggurken oder Gurkensticks öffnet, ahnt selten, dass die saure Köstlichkeit der Flieger bringt – nein, kein Jet aus Übersee, sondern der Gurkenflieger aus dem niederbayerischen Vilstal. Auf dieser Spezialkonstruktion liegen die Pflücker bäuchlings nebeneinander und schweben gleichsam über die weiten Gurkenfelder. Wer Herbert Mühlbauer auf seinem Hof in Badersdorf besucht, ist hautnah dabei. Gurken sind komplett Handarbeit. Vom Pflücken übers Waschen bis zum Verpacken, keine Technik könnte so schonend sein wie geübte Hände. Was aber nicht bedeutet, dass von Juli bis September nicht Vollgas gegeben wird: Die schnellsten Hände befüllen drei Gläser in einer Minute. Am Ende der Saison haben die 200 Mitarbeiter von Herbert Mühlbauer dann zirka 4,5 Tonnen Gurken per Hand verarbeitet – das reicht für acht Millionen Gläser. Da bleibt für jeden Besucher ein Glas als Geschenk übrig. Kontakt: Herbert Mühlbauer, Badersdorf 10, 94428 Eichendorf, Tel. 09952/2758 Was wäre ein Brotzeitteller ohne Essiggurke? In sieben Etappen von Passau oder Regensburg aus quer durch das Bayerische Thermenland Badehose, Bier und Barock „Beim Radfahren lernt man ein Land am besten kennen“, sagt ein Sprichwort. Beinahe scheint es, als sei die neue Niederbayerntour dafür zum Beweis angetreten. In sieben Etappen führt sie von Passau oder Regensburg quer durch das Bayerische Thermenland, verbindet malerische Flussauen mit sprudelndem Thermalwasser und ‚Bier und Kulinarik‘ mit üppigem Barock. Donau, Inn, Isar, das Hopfenland Hallertau und prächtige Bauten wie der Dom St. Stephan in Passau, die Burg Trausnitz hoch über der Martinskirche in Landshut, die Klöster Schweiklberg oder Weltenburg und unzählige Kleinode des Barock säumen die 244 Kilometern lange Radroute. Entlang der Strecke lassen sich mühelos Badehose, Bier, Barockkunst und Brotzeitgenuss zusammenbringen. In Klosterwirtschaften und Biergärten am Wegesrand stammt das frisch gezapfte Bier oft aus eigenen Brauereien. Ein gutes Beispiel dafür ist die zweite Etappe. Von Vilshofen führt sie durch das beschauliche Tal der Vils zum Kloster Aldersbach. Eine wunderbare Verbindung des weltlichen und des geistlichen Barocks. www.bayerisches-thermenland.de

Lesen Sie unsere Broschüren doch einfach gleich online. Klicken Sie auf das jeweilige Magazin und holen Sie sich mit unseren interaktiven Blätterkatalogen Inspiration und Information für Ihren Aufenhalt bei uns!

Gastgeber

Familienurlaub 2020
Gastgeber 2020 Bayerischer Wald
Ihre Gastgeber im Oberpfälzer Wald 2020
Wellness und Genuss im Bayerischen Wald 2020
Winter Bayerischer Wald 2020

Outdoor

Waldgeist - Bayerischer Wald und Nationalpark August 2020
Goldsteig Wandermagazin Magazin August 2020
Freizeitmagazin Oberpfälzer Wald August 2020
Erlebnis Donau Sommer 2020
Gipfelblicke Lamer Winkel Sommer 2020
Freizeitmagazin Bayerischer Jura - Juni bis August 2020
#echtwohlig - Das Magazin für das Bayerische Golf- und Thermenland
Goldsteig Magazin Frühjahr 2020
Donau-Panoramaweg Etappenplaner
Freizeitmagazin Bayerischer Jura
Wandern ohne Gepäck im Bayerischen Wald
Wandermagazin Oberpfälzer Wald
Wandertipps Bayerischer Wald - PocketGuide 2019
Etappenführer Goldsteig
Wandermagazin Bayerischer Wald 2019
TransBayerwald - das MTB-Magazin
Radmagazin Oberpfälzer Wald
Loipentipps Bayerischer Wald

Kultur & Kulinarik

Waldgeist - Bayerischer Wald und Nationalpark August 2020
Freizeitmagazin Oberpfälzer Wald August 2020
Erlebnis Donau Sommer 2020
Freizeitmagazin Bayerischer Jura - Juni bis August 2020
#echtwohlig - Das Magazin für das Bayerische Golf- und Thermenland
Ostbayerische Stadterlebnisse
Bierzeitung 2020
Freizeitmagazin Bayerischer Jura
Feste feiern: Feste & Veranstaltungen 2020

Jahresberichte

Jahresbericht 2019
Jahresbericht Tourismusverband Ostbayern 2018
Jahresbericht 2017
Jahresbericht 2016
Jahresbericht 2015

Fremdsprachige Publikationen

East Bavaria – in the heart of Central Europe
Le città della Baviera Orientale