Aufrufe
vor 5 Monaten

Bierzeitung 2021

Unter dem Motto "Bier & Barock in Ostbayern und Böhmen" stellt die Bierzeitung wieder außergewöhnliche kulinarische und kulturelle Angebote aus Ostbayern und Böhmen vor. Die Bierzeitung präsentiert die jahrhundertealte Bier- und Brautradition, die kulinarische Köstlichkeiten, die besten Köche der Region und Prominente, die Ostbayern besuchen auf informative und kurzweilige Art. Mit unterhaltsamen Geschichten, interessanten Artikeln und überraschenden Angeboten werden die "Schmankerl" der Region in traditioneller, kulinarischer und kultureller Form präsentiert.

Bierzeitung

Bayerisches Golf & Thermenland • Bayerischer Wald Oberpfälzer Wald • Bayerischer Jura • Städte in Ostbayern 2021 • Alles rund um den Knödel – die Bayerische Weltkugel. Von der Knödelei bei JOSKA (Bild) bis zur Deggendorfer Knödelwerferin Seiten 2, 3, 6, 7, 9 Ein Prosit! …auf dieses wunderbare Fleckchen Erde • Gans mit roten Knödeln bei Wirtin Heike Kirsch in Neumarkts Oberem Ganskeller Seite 3 Urlaub in Ostbayerns wunderschönen Ferienregionen Herrliche Hopfenwellness und kulinarische Knödelei Bier, Kultur und Tradition Foto: Hanno Meier • Auf den Hund gekommen – im witzigkuriosen Passauer Dackelmuseum Seite 9 • Auf zwei Rädern lernt man das Land erst richtig kennen Seite 5 Wichtiger Hinweis: Aufgrund der aktuellen Corona- Pandemie können sich Öffnungszeiten von Sehenswürdigkeiten und Betrieben sowie Termine von Veranstaltungen kurzfristig verschieben oder verändern. Bitte informieren Sie sich telefonisch oder über die angegebenen Internet-Adressen zur jeweils aktuellen Situation! Einfach war‘s auch hier nicht – das vergangene Jahr. All die schönen Ziele vor der Tür und dieses vermaledeite Virus, das wie Zerberus an der Pforte dazwischen lauerte. Doch Ostbayern wäre nicht diese einzigartige Region zwischen Bayern und Böhmen, hätte sie nicht trotzdem mit Sicherheit viel zu bieten. Einfach mal ein paar Tage raus und spontan in den Urlaub – ohne langen Stau auf der Autobahn! Dafür sind Ostbayerns Ferienregionen prädestiniert. Egal ob Anfahrt mit der Bahn in eine der herrlichen historischen Städte Neumarkt, Landshut, Regensburg, Straubing, Plattling oder Passau. Allesamt herrliche Reiseziele, die sich nach kurzem Verweilen aber auch als Ausgangspunkte anbieten, die umliegenden Regionen zu erkunden. Mit Fahrrad, E-Bike oder Regionalbahn, Auto oder Motorrad – oder einfach nur zu Fuß: Hier gibt‘s unglaublich vieles zu entdecken und zu genießen. Zum Beispiel: Bad Gögging, einer der fünf bedeutenden Thermalorte Niederbayerns. Gesund sind sie alle und schön sowieso. Trotzdem hat jedes seinen eigenen Charakter und Charme. Das Hotel „Eisvogel“ in Bad Gögging ist eine Insel zum Auftanken. Erholung hat hier Tradition. Das ist zu spüren, wenn Hotel-Chefin Margit Zettl- Feldmann sagt: „Auf unser Spa sind wir stolz“. Und nicht nur darauf: Ihr Großvater hatte den Betrieb einst mit einem kleinen Kur-Kaffee gegründet und ihm den naturverbundenen Namen gegeben. „Essen und Trinken hält…“ Zwei Generationen später begegnen sich hier die traditionelle Gastfreundschaft und die gesundheitliche Professionalität eines Heilbades mit den wunderbaren Wellnessangeboten eines modernen Hotels: Moor, Schwefel, Massagen, Kosmetik, Ziegenmilch und Bierbad. Genau der richtige Ort für das Titelbild der Bierzeitung im Hopfen-Wellness- Bad. Denn das „G” von Gögging steht für Vieles: Für Gesundheit, Genuss, Gleichgewicht, G’mächlichkeit, G’schaftigkeit und Gemütlichkeit. Ein perfektes Refugium mit einem herrlichen, bayerischen Gasthof. Hopfenwellness im Hotel „Eisvogel“ in Bad Gögging Gute Gasthöfe gibt es viele in Ostbayern. Woran man sie erkennt? Manche behaupten „am Knödel“. In der Jura Stadt Neumarkt zum Beispiel gibt es gleich drei Ganskeller. Die sind alle, weiß Gott, richtig gut. Aber der Obere Ganskeller bei Wirtin Heike Kirsch, direkt am Gansbräu, so gesehen auch noch an der Quelle zum Bier, der ist - da sind sich alle einig - einfach etwas Besonderes. Der Knödel wird hier das ganze Jahr über zelebriert: In rot zur Gans und gefüllt im „Wamperten“ (S.3). Im Joska Glasparadies in Bodenmais dauert die Knödelei zwar nur zwei Wochen im Jahr, dafür wird schon mal mit Starkoch Alfons Schuhbeck das Gewicht des größten Knödels geschätzt (S.9). Der Knödel ist in der herzhaften bayerischen Küche unverzichtbar - und nicht nur dort: In der Knödelstadt Deggendorf soll eine Knödelwerferin sogar dereinst böhmische Belagerer von der Stadtmauer vertrieben haben. Das sind alte Geschichten, aber ihre Tradition hat in den Gasthäusern und auf deren Speisekarten ihr Plätzchen gefunden - zu einem guten Bier natürlich. In diesem Sinne: Ein Prosit auf dieses schöne Fleckchen Erde. www.hotel-eisvogel.de www. ostbayern-tourismus.de Bier verbindet. 160 Brauereien mit über 1000 verschiedenen Bieren sorgen in Ostbayerns Ferienregionen und Städten für eine erfrischende Biervielfalt. Hunderte von Kilometern an Qualitätswanderwegen führen durch die herrlichen Landschaften des Oberpfälzer Waldes, des Bayerischen Waldes, des Bayerischen Golf- und Thermenlandes und des Bayerischen Jura. Ein riesiges Netz von Radwanderwegen erschließt Täler, Hügellandschaften und Mittelgebirge. Überall begegnet man geselligen Menschen in authentischen Gasthäusern, Biergärten, Festzelten und kulinarischen Tempeln. Was für ein herrliches Fleckchen Erde! www.ostbayern-tourismus.de