Aufrufe
vor 2 Jahren

Erlebnis Donau Sommer 2020

  • Text
  • Sommer
  • Erlebnis
  • Auto
  • Erreichbar
  • Kammwanderungen
  • Ausgangslage
  • Ideale
  • Donau
  • Wechselnden
  • Stimmung
  • Urige
  • Goldsteig
Die Donau ist nach der Wolga der zweitlängste Fluss in Europa - rund 2850 Kilometer lang. Sie verbindet zehn Länder unterschiedlichster Kulturen und weist ein bemerkenswertes Charakteristikum auf: Als einziger größerer Fluss in Europa fließt sie von Westen nach Osten. Auf den folgenden Seiten fi nden Sie Wissenswertes aus den Bereichen "Städte & Regionen", "Natur & Freizeit", "Kulinarik & Genuss" sowie "Kultur & Events". Nehmen Sie sich Zeit und genießen Sie mit uns unvergleichliche Stunden an der wunderschönen, blauen Donau mit seinen Zuflüssen!

Kulinarik & Genuss Wer

Kulinarik & Genuss Wer kulinarisch verwöhnt werden möchte, ist an der Donau goldrichtig. Feinschmecker finden hier ein wahres Paradies. Die vielen Gaststätten entlang des Flusses bieten eine bemerkenswerte Auswahl an Speisen und Getränken. Genießen Sie die Gastfreundschaft in den kleinen Orten genauso wie in den Städteperlen! Auf besonderes Interesse stoßen natürlich die vielen verschiedenen Biermanufakturen, die hier angesiedelt sind und weitum bekannt und beliebt sind. Oder erfahren Sie bei einem Kurs, wie man die einzigartigen Donauwellen backt! Und wer nicht nur gerne schlemmt, sondern auch ein Freund guter Unterhaltung ist, sollte sich eine kulinarischkulturelle Stadtführung oder einen Besuch im kulinarischen Theater nicht entgehen lassen. Kulinarik & Genuss 60

Hier gibt´s das beste Radler nicht nur für Radler Bei einem Zwischenstopp in einem traditionell-bayerischen Gasthaus oder Biergarten genießen Frischluft-Freunde unter freiem Himmel die niederbayerische Gemütlichkeits- und Bierkultur mit Leib und Seele. Egal ob unter den Kastanien im Klostergarten, mit Blick auf die Donau oder am Fuße eines überdimensionalen Bier-Kunst-Turms – hier schmeckt die Radler-Maß Radlern besonders gut: Malerei und Bierbraukunst im Hundertwasser-Turm in Abensberg Auf der sechsten Etappe der Niederbayerntour – auf dem Weg von Kloster Rohr zum weltberühmten Kloster Weltenburg – ist ein „Auftank-Stopp“ in der Brauerei Kuchlbauer in Abensberg lohnenswert. Die Brauerei und sein schattiger Biergarten, in dem die von Einheimischen hochgeschätzte Kuchlbauer Weisse ausgeschenkt wird, sind als Radlereinkehr beliebt. Wer seine Fahrradtour noch mit etwas Kunst-Know-how krönen möchte, schaut sich noch den 35 Meter hohen, farbenfrohen Kuchlbauer-Turm mit goldener Kuppel an, der nach den Bauplänen des Künstlers Friedensreich Hundertwasser erbaut wurde. Alles Bio im Brauda Büchl in Ering Ab sofort lädt auch das Wirtshaus Brauda Büchl in Ering wieder Bierliebhaber in seinen idyllischen Biergarten mitten in der Natur ein. Der Outdoor-Bereich bietet Platz für rund 150 Gäste – davon sind etwa 50 Sitzplätze überdacht und erlauben so auch bei möglichem Regenwetter einen fröhlichen Biergartenbesuch. Highlight des bayerischen Gasthauses in modernem Brauhausstil ist die große Vielfalt an Bieren: von den klassischen Standard-Sorten wie Weissbier, Pils oder Lagerbier reicht die Auswahl im Brauda über ausgewählte Craft-Biere bis hin zu selbstgebrautem Bio-Bier, Bier-Cocktails, Bierbränden sowie einem hausgemachten Bierlikör. Kulinarisch lassen sich hungrige Radler mit Köstlichkeiten aus regionalen Produkten oftmals in Bio-Qualität verwöhnen. Das Brauda Büchl stellt also die perfekte Gaststätte für alle Innradweg-Radler dar. Rustikal Bayerisch im Biergarten “Seinerzeit” in Bad Füssing Der ruhig gelegene Biergarten Seinerzeit in Bad Füssing gilt als die optimale Einkehrmöglichkeit für fahrradbegeisterte Familien im Rottal. Für viele Einheimische ist der Biergarten der schönste Ort in der Umgebung, um hier in uriger Atmosphäre ein kühles Radler zu genießen. Die traditionelle bayerische Gastfreundschaft erfahren Besucher bei einer Brotzeit mit frisch gebackenem Bauernbrot aus dem rustikalen Holzbackofen. Vor allem bei Kindern beliebt ist der angrenzende Abenteuerspielplatz in dem Spielen und Toben jetzt auch wieder in vollem Umfang möglich ist. Verschnaufpause an der rauschenden Donau im Biergarten Mühlhamer Keller Der Biergarten direkt an der Donau in Mühlham bei Osterhofen, ist wohl eine der besten Einkehrmöglichkeiten bei einem Ausflug auf dem Donauradweg. Egal ob als Zwischenstopp oder als Feierabend-Lokal – der Mühlhamer Keller liegt erhöht am Donauufer. Mit Blick auf die frei fließende Donau und die Natur der Mühlhamer Flussschleife genießen Besucher im Schatten alter Kastanienbäume frisch gezapftes Bier vom Fass und bayerische Schmankerl. Egal ob zünftige warme Speisen wie Brathendl und Schweinshaxe oder eine deftige Brotzeit mit Brezn, Obazda und Wurstsalat – nach einer beschwingten Radtour lässt sich hier der Tag gebührend ausklingen. Autor: TVO, Ulrike Eberl-Walter Kulinarik & Genuss 61

Outdoor