Aufrufe
vor 3 Monaten

Freizeitmagazin Bayerischer Jura September 2020

  • Text
  • Jura
  • Bayerischer
  • Neumarkt
  • Bayerischen
  • Kelheim
  • Landkreis
  • Infos
  • Regensburg
  • Stadt
  • Riedenburg
  • Freizeitmagazin
  • September
  • Tourismus.de
„Wenn einer eine Reise tut, so kann er was erzählen“ schrieb der deutsche Dichter Matthias Claudius um 1800. Stimmt! Denn wer eine Reise oder einen Ausflug in den Bayerischen Jura mitten im Herzen von Bayern unternimmt, kann wirklich viel berichten! Über einen Landstrich, der ein Kind des Wassers ist, die Schöpfung eines riesigen Meeres, das einst die Region bedeckte. Über eine Landschaft mit schroff en Felsformationen, grotesken Riff gebilden, lieblichen Flusstälern, stillen Wäldern, steilen Wacholderheiden, geheimnisvollen Tropfsteinhöhlen und einem Kanal, der im Feuerzauber brennt. Über eine Region mit Relikten der Kelten und Römer, mit barocker Asam- und zeitgenössischer Hundertwasserkunst. Über eine Gegend, in der Sandboarder und Felsenkletterer, Wanderer und Radfahrer, Natur- und Kulturliebhaber, Feinschmecker und Gesundheitsurlauber auf ihre Kosten kommen. In unserem Freizeitmagazin Bayerischer Jura wollen wir Ihnen diese kleine, aber feine Region samt ihrer enorm großen Vielfalt vorstellen.

Eine Wanderung zu

Eine Wanderung zu mysthischen Orten: Der Teufelsteinweg in Vilseck Gartentage Bad Abbach: Für alle, die das Besondere suchen Der nächste Anlass? Kommt bestimmt! Egal, ob eine nette Kleinigkeit als Mitbringsel für die Einladung, ein geschmackvolles Geschenk für Geburtstage und andere Festlichkeiten, eine außergewöhnliche Aufmerksamkeit als Dankeschön – oder auch einfach nur so, für sich selbst: Alle, die auf der Suche nach dem Besonderen sind, sollten sich die Gartentage in Bad Abbach nicht entgehen lassen. Mystisch und geheimnisvoll taucht der Teufelstein nach einem Hohlweg plötzlich im Wald auf. Kultplatz und Opferstein der Kelten soll er gewesen sein, dieser mächtige Kallmünzer aus vorgeschichtlicher Zeit. Funde einer megalithischen Freilandstation und Hügelgräber in der Nähe bezeugen, dass dieser Ort schon auf unsere Vorfahren starke Anziehungskraft ausübte. Mit etwas Fantasie kann man Abdrücke vom Rücken und den Pranken des Teufels entdecken, glaubt man der Sage vom Teufelstein. „Es wird erzählt, dass sich der Teufel über den Neubau der St. Ägidius Kirche in Vilseck ärgerte. Der spitze Kirchturm hatte ihm beim Vorbeifliegen schon mehrmals die Hose zerrissen. Deshalb flog er mit einem mächtigen Felsen auf dem Rücken Richtung Vilseck, um den Kirchturm zu zerschmettern. Als er auf dem Kreuzberg Rast machte, kam ein altes Weiblein daher. In ihrem Rückenkorb hatte sie alte Schuhe der Dorfbewohner gesammelt, um sie von ihrem Mann, einem Schuster in Hahnbach reparieren zu lassen. Satan fragte die Frau, wie weit es noch bis Vilseck wäre. Diese überwand ihren anfänglichen tiefen Schrecken vor der dunklen Gestalt, die da auf einem mächtigen Felsen saß, den sie noch nie zuvor gesehen hatte. „Oh mei“, sagte sie und nahm dabei ihre ganze Kraft zusammen, „schaun´s, all dei Schouch in da Kirm hobe schou zrissen affm Weg vo Vilseck bis dou her. So weit is des nu.“ Da tat der Teufel einen gräßlichen Fluch und verschwand unter Rauch und Gestank. Den Stein ließ er zurück.“ Der Teufelsteinweg führt durch die typisch oberpfälzische Landschaft. Aussichtspunkte und Marterln am Wegesrand sorgen für Abwechslung. Die Wegstrecke ist auch für Kinder zu schaffen. Denn mit einem Aufenthalt beim Hirschgehege und Geocaching sind müde Füße schnell vergessen. Etwas unterhalb des Naturdenkmals stehen die Kreuzbergkirche und das Kreuzbergstüberl. Hier kann sich der müde Wanderer stärken und einen herrlichen Rundblick über das Hahnbacher Becken genießen. Am Horizont im Süden ist die Wallfahrtskirche auf dem Mariahilfberg in Amberg zu sehen, und im Westen der Annaberg bei Sulzbach- Rosenberg. Im Verlauf der Wegstrecke kommt man an mehreren Marterln vorbei, z.B. am sog. „Bamberger Kreuz“, einem wuchtigen Sandstein-Kreuz, das andernorts Sühne-, Pest- oder Schwedenkreuz genannt wird. In Ebersbach wird der Wanderer von zwei Quellen empfangen, bevor es am Ortsende auf dem alten Kirchweg Richtung Vilseck weitergeht, mit einem herrlichen Ausblick auf die Stadt. – INFOS – Wegstrecke: 13,5 km, Rundwanderweg - Ausgangspunkt Marktplatz Vilseck Gehzeit: etwa drei Stunden Markierung: Tst und Teufelsteinweg Von 05.09. bis 06.09.2020 locken wieder zahlreiche Aussteller aus nah und fern in den Kurpark. Im Gepäck: der seit vielen Jahren beliebte Mix aus prächtigen Blumen, außergewöhnlichen Gewächsen, Pflanzenraritäten sowie geschmackvollen Garten-Accessoires, handgefertigtem Schmuck und extravagantem Kunsthandwerk. „Die Gartentage punkten ganz klar als Gesamtpaket. Auf unsere Gäste warten hier nicht nur jede Menge Inspirationen und eine Vielzahl von Deko-Ideen fürs Zuhause. Auch der Besuch selbst ist ein Genuss.“, so der Leiter der Bad Abbacher Kurverwaltung Tilmann Kaiser. Es hat sich eben herumgesprochen: Die Gartentage in der zauberhaften Kulisse von Bad Abbachs blühendem Schmuckkästchen, dem Kurpark, laden mit stimmungsvoller wie zwangloser Atmosphäre zum Bummeln und Stöbern ein. Ein dickes Plus: Die Aussteller, allesamt erfahren und kompetent, freuen sich auf den Kommen Sie zu uns und erleben Sie den Genuss unseres traditionellen Restaurants mit kulinarischen Besonderheiten, wie z.B. Labertaler Forellen, Altmühltaler Lamm, Wildspezialitäten oder saisonellen Köstlichkeiten. Unsere Gästezimmer laden zu schönen, erholsamen Tagen ein. Dies beweisen auch unsere Zertifizierungen „Fahrradfreundlicher Hotel-/Gaststättenbetrieb“ und „Wanderbares Deutschland“. 92345 Dietfurt · Hauptstraße 4 Tel.: 0 84 64 / 60 51 00 · Fax: 60 51 02 info@zum-braeu-toni.de www.zum-braeu-toni.de Unser Gasthof mit Terrasse liegt unter der Burg Prunn direkt am Rad-Wanderweg. Wir haben von März bis Oktober durchgehend von 8 Uhr bis 22 Uhr geöffnet. Hotel-Gasthof „Zur Krone“*** Prunner Hauptstr. 13 93339 Riedenburg/Prunn Tel. 09442 1507 · Fax 3158 gasthof-krone-prunn@t-online.de www.hotel-zur-krone-prunn.de Austausch mit interessierten Besuchern und geben gerne Ratschläge für den heimischen Garten. Selbstverständlich warten auch in diesem Jahr wieder viele kulinarische Köstlichkeiten darauf, probiert zu werden. Und was wären die Gartentage ohne Programm für den Nachwuchs? Die flauschigen Vierbeiner im beliebten Tiergehege freuen sich schon jetzt auf quietschvergnügtes Kinderlachen und eine große Portion Streicheleinheiten. Und auch Kinderschminkstation, Hüpfburg und Kinderbasteln werden heuer sicherlich nicht fehlen. – INFOS – Sa. 05.09 von 13:00 - 18:00, So. 06.09 von 10:00 - 17:00 im Kurpark Bad Abbach, Parkplätze stehen kostenlos zur Verfügung ESSEN IN DER HAMMERMÜHLE Während unserer Öffnungszeiten bieten wir ihnen durchgehend warme Küche auch vegetarische und vegane Gerichte. Frühstück auf Reservierung DE- ÖKO-037 Hammermühlstraße 32 92277 Hohenburg Tel. 09626 929853 www.cafe-hammermuehle-bio.de 26 Bayerischer Jura - Ausflugtipps Bayerischer Jura - Ausflugtipps 27

Gastgeber

Familienurlaub 2021
Winter Bayerischer Wald
Wellness und Genuss im Bayerischen Wald 2020
Ihre Gastgeber im Oberpfälzer Wald 2020
Gastgeber 2020 Bayerischer Wald

Outdoor

Gipfelblicke Lamer Winkel - Winter 2020
Winter Bayerischer Wald
Waldgeist Herbst 2020
Weiß-blaue Rundschau Herbst 2020
Freizeitmagazin Bayerischer Jura September 2020
Erlebnis Donau Herbst 2020
Waldgeist - Bayerischer Wald und Nationalpark August 2020
Goldsteig Wandermagazin Magazin August 2020
Freizeitmagazin Oberpfälzer Wald August 2020
Erlebnis Donau Sommer 2020
Gipfelblicke Lamer Winkel Sommer 2020
Freizeitmagazin Bayerischer Jura - Juni bis August 2020
#echtwohlig - Das Magazin für das Bayerische Golf- und Thermenland
Goldsteig Magazin Frühjahr 2020
Donau-Panoramaweg Etappenplaner
Freizeitmagazin Bayerischer Jura
Wandern ohne Gepäck im Bayerischen Wald
Wandermagazin Oberpfälzer Wald
Wandertipps Bayerischer Wald - PocketGuide 2019
Etappenführer Goldsteig
Wandermagazin Bayerischer Wald 2019
TransBayerwald - das MTB-Magazin
Radmagazin Oberpfälzer Wald
Loipentipps Bayerischer Wald
Winter Bayerischer Wald

Kultur & Kulinarik

Waldgeist Herbst 2020
Weiß-blaue Rundschau Herbst 2020
Freizeitmagazin Bayerischer Jura September 2020
Erlebnis Donau Herbst 2020
Waldgeist - Bayerischer Wald und Nationalpark August 2020
Freizeitmagazin Oberpfälzer Wald August 2020
Erlebnis Donau Sommer 2020
Freizeitmagazin Bayerischer Jura - Juni bis August 2020
#echtwohlig - Das Magazin für das Bayerische Golf- und Thermenland
Ostbayerische Stadterlebnisse
Bierzeitung 2020
Freizeitmagazin Bayerischer Jura
Feste feiern: Feste & Veranstaltungen 2020

Jahresberichte

Jahresbericht 2019
Jahresbericht Tourismusverband Ostbayern 2018
Jahresbericht 2017
Jahresbericht 2016
Jahresbericht 2015

Fremdsprachige Publikationen

East Bavaria – in the heart of Central Europe
Le città della Baviera Orientale