Aufrufe
vor 10 Monaten

Freizeitmagazin Bayerischer Jura Sommer 2021

  • Text
  • Wwwostbayerntourismusde
  • Sommer
  • Freizeitmagazin
  • Berching
  • Donau
  • Regensburg
  • Bayerischen
  • Kelheim
  • Landkreis
  • Burg
  • Infos
  • Bayerischer
  • Jura
Im Freizeitmagazin Bayerischer Jura wollen wir Ihnen den Bayerischen Jura, diese kleine, aber feine Region samt ihrer enorm großen Vielfalt vorstellen. Die Lektüre soll Sie neugierig machen, Sie informieren und Sie einladen, den Bayerischen Jura mit seinen Landkreisen Amberg-Sulzbach, Kelheim, Neumarkt in der Oberpfalz und dem westlichen Landkreis Regensburg genauer unter die Lupe zu nehmen – hier in unserem Magazin und natürlich auch vor Ort zwischen Auerbach im Norden und Abensberg im Süden, zwischen Freystadt im Westen und Regenstauf im Osten. Und glauben Sie uns, diese unheimlich schöne Gegend mitten in Bayern wächst einem ganz schnell ans Herz.

Die Ansprüche an einen

Die Ansprüche an einen Wellness- Urlaub sind gestiegen. Reichten vor wenigen Jahren noch ein schönes Hotel mit Pool, Sauna und Schönheitsanwendungen, möchte man gerade heute noch mehr in seine Gesundheit investieren. Deutsche Kurbäder erleben daher gerade eine Renaissance. Denn dort hat man die große Auswahl an Gesundheitsanwendungen mit Wellnessambiente. Das „Urlaubsrezept“ für eine gesunde Auszeit mit nachhaltiger Wirkung kann man in Bad Gögging einlösen: beim Schwitzen im Moorbad, im Schwefelwasser-Bad, beim Schwimmen im heilsamen Thermalwasser oder im schäumenden Hopfenbad - die Kombination aus Wellness, Gesundheit, Kulinarik und Naturerlebnissen ist außergewöhnlich. Gleich drei Wellness mit Nebenwirkung ortseigene, natürliche Heilmittel und die Heilpflanze Hopfen bereichern das Wellness-Angebot in dem niederbayerischen Urlaubsort. Bad Göggings Schätze aus den Tiefen der Erde helfen gegen so manches „Wehwehchen“ des Alltags, gegen Muskelverspannungen, Erschöpfung und Schlafstörungen. Ob Bäder oder Peelings mit Naturmoor, duftende Hopfenölmassagen, Schwefelwasser- oder Thermalbäder – luxuriöse Hotels und die Limes-Therme bieten Wohlfühl-Momente mit Effekt. Und auch die Landschaft zwischen Altmühltal und Hallertau offenbart Naturerlebnisse für Geist und Körper. Eine Auszeit in Bad Gögging hat Mehrwert und ist Urlaub für alle Sinne. Unheimlich gesund sind Moorbäder, -peelings oder -packungen. Ein Moor-Wannen- Vollbad ist entspannend, ein Gefühl der Schwerelosigkeit stellt sich ein. Das tut nicht nur dem Bewegungsapparat gut, sondern auch dem gestressten Geist. Zugleich zeigt der entschlackende Effekt des Moores auch äußerlich seine Wirkung: ein Moorpeeling als Botox-Ersatz strafft die Haut. Ein Jungbrunnen für Haut und Haare ist auch das Bad Gögginger Schwefelwasser. Außerdem zeigt es sich als Wunderwaffe gegen allerlei Beschwerden des Bewegungsapparats. Und beim Abtauchen im dritten Heilmittel – dem Thermalwasser – bleibt der Ballast des Alltags auf der Strecke. Das Heilwasser hilft zudem bei Schlafstörungen und Erschöpfungszuständen. Das „vierte Heilmittel“ – der Hopfen aus der Hallertau – wächst nicht nur in den Himmel und bereitet Bierfreunden viel Vergnügen. Die Heilpflanze streichelt im schäumenden Hopfenbad oder bei Hopfenölmassagen die Seele. Die herrlichen Naturlandschaften rund um den Urlaubsort Bad Gögging sind ideal zum Radeln und Wandern. Gut ausgeschilderte Spazier- und Wanderwege führen durch die Hopfengärten der Hallertau, durch idyllische Donau- Auen oder zu römischen Ausgrabungen. Ein gemütlicher Biergarten unter schattigen Kastanien ist nie weit. Auf der Speisekarte stehen neben dem obligatorischen Schweinsbraten auch Saibling oder Zander aus den heimischen Flüssen. Und wer im Mai und Juni nach Bad Gögging kommt, darf sogar beim Essen entschlacken: denn dann ist Spargelzeit. Frisch gestochen wird der bekannte Abensberger Spargel kreativ in den Hotels und Restaurants zubereitet. Der Bayerische Jura für Familien: Abenteuer, Badespaß und der Sinzinger Wald-Dreiklang Geschichte zum Anfassen und die Natur in ihrer ganzen Vielfalt erleben – das können Familien im Regensburger Land ganz ohne lange Anreise! Für den gelungenen Familienausflug sorgen zahlreiche Angebote für Groß und Klein, bei denen Wissensdurstige und Erlebnishungrige voll auf ihre Kosten kommen. Wie wäre es da zum Beispiel mit einem Besuch in der Räuberhöhle? Die Höhle liegt im Naabtal bei Etterzhausen und kann auf einer Wanderung am Jurasteig zwischen Penk und Etterzhausen besucht werden. Auf der Westseite der Höhle öffnet sich eine mächtige Felsspalte, die viel Licht ins Innere bringt und gleichzeitig einen wunderschönen Blick ins Naabtal eröffnet. Daher nutzten Räuber die rund sieben Meter lange und 24 Meter hohe Höhle in früheren Zeiten als Beobachtungspunkt und Versteck. Vermutlich war die Höhle aber schon den Kelten bekannt und diente ihnen als Kultstätte. Gegen Ende des 18. Jahrhunderts wurde der schmale Eingang zur Höhle vergrößert und die Treppenanlage gebaut, die bis heute begehbar ist. Auch eine Erlebnistour durch die Juralandschaft lässt Entdeckerherzen höherschlagen. Neben dem Badesee Schwetzendorfer Weiher, von den Einheimischen liebevoll „Schwetzi“ genannt, bieten auch Flussbäder, wie beispielsweise das Freizeitgelände „Am Regen“ bei Lappersdorf oder die Badestelle an der Naab bei Etterzhausen an heißen Tagen Erfrischung. Und falls mal kein Badewetter ist, laden zahlreiche Spielplätze in der Region zum Toben ein, wie zum Beispiel der Burgenspielplatz am Schlossberg in Regenstauf. Im Infocenter unterhalb der Schlossberg-Gaststätte Regenstauf gelang eine wunderbare Verbindung zwischen den Themen „Geschichte“ und „Natur“. Informationen über Denkmäler, den naheliegenden Kreuzweg, die Geschichte des Schlossberges und zur Natur wurden aufbereitet und anschaulich zugänglich gemacht. Eine interaktive Vogelstimmenuhr und ein Tier- und Spuren-Ratetisch beziehen die jungen Besucher spielerisch mit ein. Beim Sinzinger-Wald-Dreiklang im Rieglinger Forst kommen Kletterfans im Waldseilpark, Märchenfreunde am Schönwerth- Märchenpfad und Naturinteressierte im Walderlebniszentrum auf ihre Kosten. Das umfangreiche Veranstaltungsprogramm des Walderlebniszentrums hält für junge Abenteurer viel Interessantes bereit. Für Familien ist an Schönwettertagen auch eine Bootswandertour auf der Naab oder dem Regen ein Erlebnis – örtliche Bootsverleihe kümmern sich um die Logistik und beraten über geeignete Etappen. Bei einer Radtour entlang der Flusstäler von Naab, Regen oder im Tal der Schwarzen Laber finden Familien Erholung, Erlebnis und Natur pur. Tier- und Naturfreunde sammeln wertvolle Eindrücke in der LBV- Vogel- und Umweltstation Regenstauf, die nicht nur Pflegestation für einheimische Wildvögel, sondern auch eine bedeutende Umweltbildungseinrichtung ist. Bei informativen Führungen kommt Jung und Alt der Natur auf die Spur! – INFOS – www.landkreis-regensburg.de Rubrik Freizeit und Tourismus Tourismusbüro Landkreis Regensburg, Altmühlstraße 3, 93059 Regensburg, Tel. 0941 4009-495 tourismus@lra-regensburg.de www.walderlebniszentrum-regensburg.de www.burgensteige.de www.jurasteig.de www.schwarze-laber.de 26 Bayerischer Jura - Ausflugtipps Bayerischer Jura - Ausflugtipps 27