Aufrufe
vor 4 Monaten

Freizeitmagazin Oberpfälzer Wald August 2020

  • Text
  • August
  • Freizeitmagazin
  • Nittenau
  • Schwandorf
  • Burg
  • Tirschenreuth
  • Marktplatz
  • Weiden
  • Natur
  • Stadt
  • Unterwegs
  • Wald
In den vergangenen Monaten ist vielen bewusst geworden, was ihnen wichtig ist: Sei es die Gesundheit, die Familie oder die Natur. Viele Oberpfälzer, die sonst gerne in die Ferne schweifen, haben ihre Heimat neu kennen und schätzen gelernt. Im Freizeitmagazin Oberpfälzer Wald finden Sie viele Tipps, die auch mit Abstand wunderbar zu genießen sind. Trotzdem ist es möglich, dass die ein oder andere Veranstaltung, die wir hier aufführen, vielleicht nicht oder nur mit Einschränkungen stattfinden kann. Bitte informieren Sie sich darüber im Vorfeld – auch über die geltenden Hygienemaßnahmen. Die örtlichen Tourist-Informationen sind Ihnen dabei gerne behilflich.

Freilandmuseum

Freilandmuseum Oberpfalz, Nabburg Kunstwaldgarten, Burglengenfeld Alte Bauernhöfe, weite Kulturlandschaft, eine Museumswirtschaft und viele Tiere: Ein ideales Zusammenspiel für einen gemütlichen Familienausflug. Zwischen Feldern, Wiesen und Streuobstflächen eingebettet liegen Mühlental, Stiftland-, Waldler-, Jura- und Naabtaldorf. Insgesamt zeigt das Museum des Bezirks Oberpfalz bei einem ca. zweistündigen Rundgang auf einer Fläche von 33 ha rund 50 wieder errichtete Gebäude, welche die verschiedenen Regionen der Oberpfalz widerspiegeln. Die Museumsgärten bieten Einblicke in die Geschichte des bäuerlichen Nutzgartens. Rekonstruierte Oberpfälzer Samgärten, alte Kulturpflanzen und geschützte Wildpflanzen sind zu entdecken wie Kriechenpflaumen, Heilziest und Guter Heinrich. Im Mittelpunkt stehen zum Beispiel die alten Gemüsesorten in den Gartenbeeten. Das Bauen, Wohnen und Wirtschaften der letzten 300 Jahre in ihrer regionalen und sozialen Vielfalt wird im Freilandmuseum auch und besonders für Kinder lebendig dargestellt. Viele Ausstellungen und Aktionen wie Bauernbrot backen, Kartoffelernte oder Abfischen der Teiche machen es zu einem lebendigen Ort der Geschichte. Tipp: Machen Sie doch einen Mehrgenerationenausflug! Omas und Opas können hier ihren Wissensschatz anschaulich vermitteln. Öffnungszeiten: Di – So: 09:00 – 18:00 Uhr, Familienticket: 13,00 €. Freilandmuseum Oberpfalz | Tel. 09433 24420 | www.freilandmuseum-oberpfalz.de Der Kunstwaldgarten im Forstgebiet Raffa bei Burglengenfeld ist eine in der Region einzigartige, ganzjährige Open-Air-Kunstausstellung, die kostenlos frei zugänglich ist. Die Künstlergruppe „Dünger“ hat diesen „Traumpfad der Sinne“ geschaffen. Allen dreien ist das künstlerische Arbeiten mit Naturobjekten gemein. Die Bearbeitung von Holz ist zwar das tragende Element, doch auch Stein und Metall kamen zur Verwendung. Direkt am Kunstwaldgarten gelegen ist das „Grüne Klassenzimmer“ des Forstbetriebs Burglengenfeld. Anfahrt über die Kreisstraße SAD 6 Richtung Holzheim am Forst im Waldstück Raffa. Auch Dinosaurier sind im Kunstwaldgarten im Raffa anzutreffen. Stadt Burglengenfeld | Tel. 09471 701820 | www.burglengenfeld.de Bootswandern auf dem Regen, Nittenau Wie wäre es mit einer Bootstour auf dem Regen? Die Tagestour von Nittenau nach Ramspau birgt herrliche landschaftliche Blickachsen in sich. Die 19,5 km lange Tour führt zunächst von Nittenau aus an der Burg Hof am Regen und dem Schloss Stefling (Privatbesitz) vorbei – sagenumwobene „Geister- und Hexenburgen“ –, bevor der Regen auf Höhe der Burgruine Stockenfels, bekannt als Burg der verbannten „Bierpanscher“, einen scharfen Knick nach Süden macht und Richtung Regensburg weiterfließt. Vorbei am Schloss Hirschling (Privatbesitz) wartet am Ende der Flussfahrt nochmal ein Highlight auf den Bootswanderer: das barocke Schloss Ramspau (Privatbesitz) mit seinen Zwiebeltürmchen aus dem frühen 18. Jahrhundert. Die Tour, an der sich Burgen und Schlösser wie an einer Perlenkette aufreihen, bietet sich auch für weniger Geübte an, da der Regen ab Nittenau sehr beschaulich dahinplätschert, gesäumt von einigen großen Steinkolossen, und ausreichend Zeit zum Steuern lernen und Üben ist, bevor der Lauf des Flusses durch eine Wehranlage in Stefling unterbrochen wird. Hier heißt es „Umtragen“ oder das Hindernis durch „Treideln“ (Führen des Bootes an einer Leine) an der Fischaufstiegstreppe zu umgehen. Ab Marienthal begleiten Sie drei Kilometer lang größere Felsen im Flussbett, bevor es in einer kurzen Schwallstrecke bei Hinterberg etwas abenteuerlicher wird und Sie Ihr Können unter Beweis stellen dürfen. Eine Reihe idyllischer Rast- und Badeplätze in Marienthal, Hirschling, Heilinghausen und Ramspau laden zum Verweilen ein, um die baulichen Schönheiten und die wildromantische Natur auf sich wirken zu lassen. Bootsverleihstelle in Nittenau: Regental Kanu, Tel. 0171 2309862, www.bootwandern.de. Hier bekommen Sie die erforderliche Ausrüstung und alle notwendigen Infos, um sicher an Ihr Ziel zu gelangen. Touristikbüro der Stadt Nittenau | Tel. 09436 902733 | www.nittenau.de Holt Euch unsere Idealer Stopp für Ausflüge Spezialitäten vom Angus Jeden Do + Sa Burger-Abend 16.30 – 19.30 Uhr Donnerstag 16.30 – 19.30 Uhr Freitag 11.00 – 18.00 Uhr Samstag 11.00 – 19.30 Uhr Sonntag 11.00 – 18.00 Uhr Die leckeren Burger könnt Ihr vor Ort genießen oder auf Vorbestellung To-Go –– Tel. 09632 688 Zu den Öffnungszeiten bieten wir durchgehend regionale Schmankerl und selbstgebackene Kuchen an. Kapplwirt · Kappl 1 · 95652 Waldsassen · info@kapplwirt.de · www.kapplwirt.de Burg Falkenberg Hotellerie & Gastronomie - 8 neue und einzigartige Doppelzimmer mit herrlichen Ausblick über den Ort Falkenberg, die Waldnaab und Umgebung Museum & Führungen - Barrierefreies Museum Burg Falkenberg - Infos über das Leben des Grafen Friedrich-Werner von der Schulenburg Veranstaltungsbereich - 2 Veranstaltungsräume in der Burg für je bis zu 60 Personen - 2 Veranstaltungsräume im dazugehörigen Tagungszentrum für 35 bis 120 Personen - Burghof am Torhaus für Freiluftveranstaltungen Burg 1 - 95685 Falkenberg Tel. 09637 929945-0 info@burg-falkenberg.bayern www.burg-falkenberg.bayern 18 freizeit freizeit 19

Gastgeber

Familienurlaub 2021
Winter Bayerischer Wald
Wellness und Genuss im Bayerischen Wald 2020
Ihre Gastgeber im Oberpfälzer Wald 2020
Gastgeber 2020 Bayerischer Wald

Outdoor

Gipfelblicke Lamer Winkel - Winter 2020
Winter Bayerischer Wald
Waldgeist Herbst 2020
Weiß-blaue Rundschau Herbst 2020
Freizeitmagazin Bayerischer Jura September 2020
Erlebnis Donau Herbst 2020
Waldgeist - Bayerischer Wald und Nationalpark August 2020
Goldsteig Wandermagazin Magazin August 2020
Freizeitmagazin Oberpfälzer Wald August 2020
Erlebnis Donau Sommer 2020
Gipfelblicke Lamer Winkel Sommer 2020
Freizeitmagazin Bayerischer Jura - Juni bis August 2020
#echtwohlig - Das Magazin für das Bayerische Golf- und Thermenland
Goldsteig Magazin Frühjahr 2020
Donau-Panoramaweg Etappenplaner
Freizeitmagazin Bayerischer Jura
Wandern ohne Gepäck im Bayerischen Wald
Wandermagazin Oberpfälzer Wald
Wandertipps Bayerischer Wald - PocketGuide 2019
Etappenführer Goldsteig
Wandermagazin Bayerischer Wald 2019
TransBayerwald - das MTB-Magazin
Radmagazin Oberpfälzer Wald
Loipentipps Bayerischer Wald
Winter Bayerischer Wald

Kultur & Kulinarik

Waldgeist Herbst 2020
Weiß-blaue Rundschau Herbst 2020
Freizeitmagazin Bayerischer Jura September 2020
Erlebnis Donau Herbst 2020
Waldgeist - Bayerischer Wald und Nationalpark August 2020
Freizeitmagazin Oberpfälzer Wald August 2020
Erlebnis Donau Sommer 2020
Freizeitmagazin Bayerischer Jura - Juni bis August 2020
#echtwohlig - Das Magazin für das Bayerische Golf- und Thermenland
Ostbayerische Stadterlebnisse
Bierzeitung 2020
Freizeitmagazin Bayerischer Jura
Feste feiern: Feste & Veranstaltungen 2020

Jahresberichte

Jahresbericht 2019
Jahresbericht Tourismusverband Ostbayern 2018
Jahresbericht 2017
Jahresbericht 2016
Jahresbericht 2015

Fremdsprachige Publikationen

East Bavaria – in the heart of Central Europe
Le città della Baviera Orientale