Aufrufe
vor 3 Monaten

Freizeitmagazin Oberpfälzer Wald Sommer 2022

  • Text
  • Wwwostbayerntourismusde
  • Sommer
  • Freizeitmagazin
  • Anmeldung
  • Waldsassen
  • Wanderung
  • Treffpunkt
  • Tirschenreuth
  • Unterwegs
  • Kinder
  • Schwandorf
  • Stadt
  • Wald
Daheim im Oberpfälzer Wald: Der Oberpfälzer Wald, eingebettet zwischen den ehemaligen Reichsstädten Eger und Regensburg, umfasst die Landkreise Tirschenreuth, Neustadt an der Waldnaab und Schwandorf sowie die Stadt Weiden i.d.OPf. Lassen Sie sich im Freizeitmagazin Oberpfälzer Wald von den verschiedenen Facetten der Region überraschen. Denn Heimat ist da, wo man sich wohl fühlt. Und so wünschen wir Ihnen – ob hier geboren oder für ein paar Tage heimisch – eine schöne Zeit und viel Freude beim bewussten Entdecken des Oberpfälzer Waldes!

Ausflugsziele mit

Ausflugsziele mit Strahlkraft Der Oberpfälzer Wald – freizeit Sind Sie auf der Suche nach Ausflugszielen mit Strahlkraft im Oberpfälzer Wald? Ob die Burgruine Reichenstein, die Dreifaltigkeitskirche in Waldsassen oder das Kloster Speinshart – diese Orte umgibt eine gewisse Aura, die man spüren kann. Zudem gibt es in dieser Ausgabe auch wieder viele Tipps für den Familienurlaub! Burgruine Reichenstein Umgeben von hochgewachsenen Bäumen, bemoosten Steinwänden und einer einzigartigen Natur liegt inmitten des Waldes versteckt die Burgruine Reichenstein. Die Burg Reichenstein darf für den Schönseer Raum als früher Siedlungsmittelpunkt gelten, der wahrscheinlich im späten 11. Jahrhundert entstanden ist. Die Erbauer und ersten Besitzer sind nicht bekannt, allerdings befand sie sich im 13. Jahrhundert in der Hand der Herren von Hostau und Muttersdorf und kam im 14. Jahrhundert an die Landgrafen von Leuchtenberg. Bereits Mitte des 14. Jahrhunderts hatte die Burg ihre Bedeutung als Herrschaftsmittelpunkt von Schönsee weitestgehend verloren. 1431 fiel sie in die Hände der Hussiten, wurde jedoch 1432 durch Pfalzgraf Johann von Neumarkt wieder freigekämpft. Außer wenigen Mauerresten steht nur noch der Stumpf des runden Bergfrieds. Dieser steht momentan unter Restaurierung. Allerdings ist die Ruine Reichenstein auch heute noch geheimnisumwittert. Viele Sagen ranken sich um diesen mystischen Ort. Der etwas steile Pfad zur Aussichtsplattform entschädigt mit einem zauberhaften Ausblick nach Böhmen und seiner Umgebung. Die Ruine selbst ist nicht begehbar. Der Wanderweg „Schönseer Burgenweg“ - mit der Markierungsnummer 1 – führt direkt an der Ruine vorbei. Tourist-Information Schönseer Land | Tel. 09674 317 | www.schoenseer-land.de Dreifaltigkeitskirche Kappl, Waldsassen Die Kappl bei Waldsassen ist ein bedeutender barocker Rundbau. Die Kirche symbolisiert die Heilige Dreifaltigkeit und ist eines der Wahrzeichen des Oberpfälzer Waldes. Georg Dientzenhofer erbaute den barocken Zentralbau von 1685 bis 1689 auf dem Grundriss eines Kleeblattes. Er symbolisiert die Heilige Dreifaltigkeit: drei Hauptaltäre, drei große und drei kleine Rundtürme. Nach dem Brand von 1880 wurden die Deckengemälde in den Jahren 1934 bis 1940 neu gemalt. Wallfahrtskirche zur Hl. Dreifaltigkeit | Tel. 09632 1248 | www.kapplkirche.de 18 freizeit freizeit 19

Outdoor