Aufrufe
vor 3 Monaten

Freizeitmagazin Oberpfälzer Wald Sommer 2022

  • Text
  • Wwwostbayerntourismusde
  • Sommer
  • Freizeitmagazin
  • Anmeldung
  • Waldsassen
  • Wanderung
  • Treffpunkt
  • Tirschenreuth
  • Unterwegs
  • Kinder
  • Schwandorf
  • Stadt
  • Wald
Daheim im Oberpfälzer Wald: Der Oberpfälzer Wald, eingebettet zwischen den ehemaligen Reichsstädten Eger und Regensburg, umfasst die Landkreise Tirschenreuth, Neustadt an der Waldnaab und Schwandorf sowie die Stadt Weiden i.d.OPf. Lassen Sie sich im Freizeitmagazin Oberpfälzer Wald von den verschiedenen Facetten der Region überraschen. Denn Heimat ist da, wo man sich wohl fühlt. Und so wünschen wir Ihnen – ob hier geboren oder für ein paar Tage heimisch – eine schöne Zeit und viel Freude beim bewussten Entdecken des Oberpfälzer Waldes!

Auf dem Weg der

Auf dem Weg der Zisterzienser - Klosterweg 24.09.2022 Gemeinsam macht man sich auf den Weg, um den Weg der Zisterzienser um Waldsassen zu gehen. Der Weg ist eine Teiletappe des Zisterzienser-Fernwanderweges in der Klosterlandschaft Waldsassen im Stiftland. Der Fernwanderweg führt durch 5 Länder und 17 Klosterlandschaften und ist 5.000 km lang. Der Klosterweg um Waldsassen ist ca. 12 km lang. Er führt vom Kloster über den Wanderweg 8 zur Lourdesgrotte, anschließend zur Gründungsstätte Köllergrün, zur Dreifaltigkeitskirche Kappl und über den Rosenkranzstationsweg wieder zurück. Tourist-Information Waldsassen | Tel. 09632 88160 | www.tourismus.waldsassen.de Ein Tal, zwei Flüsse, drei Ausblicke 30.09.2022, 14:00 Uhr Zwischen Falkenberg und Windischeschenbach erstreckt sich das wildromantische Waldnaabtal. Dieses Naturschutzgebiet bietet alles, was das Herz eines Naturfreundes begehrt, von Jahrmillionen alten Felsformationen bis hin zu den mittelalterlichen Burgen. Auf einer Geo-Wanderung unter der Leitung von Geoparkrangerin Angela Scharnagel von Johannisthal nach Neuhaus genießt man imposante Ausblicke, betrachtet, wie zwei Flüsse verschmelzen, und kommt an einer Richtstätte und an einem alten Jagdschloss vorbei. Eine Anmeldung ist erforderlich. Geopark Bayern-Böhmen | Tel. 09602 9398166 | www.geopark-bayern.de Die Zeit beißt sich die Zähne aus – Geschichten und Geologie rund um die Burgruine Weißenstein 01.10.2022, 10:00 – 12:00 Uhr Unerklärliche Phänomene, Geister und ein Mord lassen die Granitlandschaft des Steinwalds in einem düsteren Licht erscheinen. Denn zu fast jeder Felsenburg gibt es auch die ein oder andere Geschichte zu erzählen. Von moralischen Abgründen führt die gemütliche Tour hinauf zu phantastischen Ausblicken auf der Burgruine Weißenstein und über die Dreifaltigkeitskapelle zurück zum Wanderparkplatz Hohenhard. Die Teilnahmegebühr beträgt 6,00 €. Eine Anmeldung ist erforderlich. Der Treffpunkt befindet sich am Wanderparkplatz Hohenhard bei Waldershof. Geopark Bayern-Böhmen | Tel. 09602 9398166 | www.geopark-bayern.de Stadt am Meer – Traum oder Wirklichkeit, Grafenwöhr 01.10.2022, 14:00 Uhr Sandsteine aus der Erdepoche des „Muschelkalks“ vor mehr als 230 Millionen Jahren repräsentieren Grafenwöhr. Sie bilden heute international sogar einen eigenen Abschnitt in der Erdgeschichte: die Grafenwöhr-Formation. Auf einem Rundgang durch die Stadt und zu den nahegelegenen ehemaligen Steinbrüchen mit besonderer Fauna und Flora werden die Besonderheiten dieser versteinerten Ablagerungen einer einstigen Küstenzone erläutert. Treffpunkt ist am Brunnen vor dem Rathaus Grafenwöhr. Die Wegstrecke beträgt rund 4 Kilometer. Gebühr: 6,00 €, Kinder frei. Eine Anmeldung ist erforderlich und bis zwei Tage vor der Veranstaltung unter Tel. 09602 9398166 (Mo – Fr: 09:00 – 12:00 Uhr) oder online unter www.geopark-bayern.de möglich. Geopark Bayern-Böhmen | Raimund Röttenbacher | Tel. 09602 9398166 | www.geopark-bayern.de Hop-on, Hop-off durch das Land der Teiche und Vulkane auf dem GEO-Erlebnisweg Kemnather Land 02.10.2022, 10:00 – 14:00 Uhr und 14:00 – 17:00 Uhr Der Geopark Bayern-Böhmen bietet mit der Hop-on, Hop-off-Tour durch das Land der Teiche und Vulkane ein neues Führungsformat an. Teilnehmer haben die Möglichkeiten, an zwei Tagen und in vier Teilstrecken den GEO-Erlebnisweg Kemnather Land jeweils einen halben oder den ganzen Tag mitzuwandern. Vom Startpunkt geht es in zwei Schleifen jeweils am Morgen und am frühen Nachmittag auf zwei unterschiedliche Teilstrecken. Teil III: Ein schiefer Rücken kann auch entzücken: Auch der dritte Teil der Führung entlang des Kemnather GEO-Erlebnisweges kann unabhängig von den anderen Teilführungen besucht werden. Auf der Strecke über den Zwergauer Rücken zum Zisslerhaus begegnen Sie verschiedenen Gesteinen, erfahren wie die Steine aus dem Acker wachsen, und wie die Menschen die Bienen gezähmt haben. An einer Wegbiegung in einem Hohlweg ist ein direkter Blick auf die zentrale Bruchzone im Geopark, die Fränkische Linie möglich. Teil IV: Mehr als heiße Luft: Bei genauerem Hinschauen geben der Galgenberg und der Waldecker Schloßberg - beide sind als Geotope gelistet – ihre Herkunft aus dem heißen Erdinneren preis. Durch moderne Technik treten die Überreste von Altwaldeck zu Tage und mit etwas Glück finden Sie uralte Hexenpflanzen an der ehemaligen Burganlage. Vormittags- und Nachmittagsangebot können auch unabhängig voneinander besucht werden. Die Teilnahmegebühr beträgt 6,00 €. Eine Anmeldung ist erforderlich. Der Treffpunkt befindet sich am Vorplatz Kirche in Waldeck. Geopark Bayern-Böhmen | Tel. 09602 9398166 | www.geopark-bayern.de Herzlich Willkommen auf der Jugendherberge Burg Trausnitz Wenn die Sonne über dem Pfreimdtal aufgeht und Sie an dicken Mauern entlang durch das Fenster in die Sonne blinzeln, dann sind Sie in der Idylle gelandet – in der Jugendherberge Burg Trausnitz! Perfekt für spannende Zeitreisen, lustige Mittelalterspiele, zünftige Ritterabende – ob mit der Klasse oder der Familie, ob Sportverein, mittelalterliche Reenactment Gruppe oder Motorradverein – hier sind alle bestens aufgehoben. Direkt am Goldsteig gelegen, sind wir Ausgangspunkt für tolle Wanderungen oder bieten Ihnen eine Übernachtungsmöglichkeit für Ihren Zwischenstopp. Und wer mag, kann sich im Sommer in unserem Badesee ein kühles Bad gönnen. Besondere Termine und weitere Infos (z.B. mittelalterlicher Weihnachtsmarkt) finden Sie auf unserer Homepage www.trausnitz.jugendherberge.de Burggasse 2, 92555 Trausnitz, Tel: +49 9655 9215-0, Fax: 9215-31, trausnitz@jugendherberge.de 50 unterwegs unterwegs 51

Outdoor