Aufrufe
vor 4 Monaten

Goldsteig Wandermagazin Magazin August 2020

  • Text
  • August
  • Sankt
  • Bayerischer
  • Wandern
  • Natur
  • Nationalpark
  • Wanderung
  • Bayerischen
  • Telefon
  • Wald
  • Goldsteig
Unterwegs am Goldstück Ostbayerns: 2020 ist für uns alle ein etwas anderes Jahr. Geprägt von einer Krise ist die Sehnsucht nach Freiheit und der Natur für jeden von uns groß. Aber warum in die Ferne schweifen, wenn ein wahres Paradies vor der Haustür liegt? Der Goldsteig bietet schier unendliche Möglichkeiten den Oberpfälzer Wald und den Bayerischen Wald zu erkunden. Egal ob Sie als Etappenwanderer unterwegs sind oder einfach mal Lust haben eine kleine Runde auf dem längsten Qualitätsweg Deutschlands zu wandern – wir versichern Ihnen, dass jeder für seinen Geschmack das passende findet. Wir blicken positiv in die Zukunft und hoffen, dass von August bis November 2020 die Veranstaltungen, die in dieser Ausgabe stehen, stattfinden können. Dennoch: Informieren Sie sich im Vorfeld, ob Veranstaltungen oder geführte Wanderungen auch wirklich durchgeführt werden – in der aktuellen Situation weiß niemand, wie es sich entwickelt. Ansonsten nehmen Sie es einfach in das Jahr 2021 als Inspiration mit.

Flyer „Bahn und

Flyer „Bahn und Wandern“ erschienen Wandern und dann einfach mit der Bahn nach Hause oder zum Ausgangspunkt zurückfahren: Wo das am Goldsteig geht, haben wir Ihnen in einem handlichen Flyer zusammengefasst. Im Flyer selbst finden Sie sechs Wandertouren rund um den Goldsteig, die mit der Bahn zu erreichen sind. Die 2 bis 3-tägigen Wanderungen sind so gewählt, dass immer eine Hin- und Rückreise mit der Bahn möglich ist. Ebenso enthalten sind Vorschläge für mögliche Zugverbindungen. Wandervergnügen vom Oberpfälzer Wald bis in den Bayerischen Wald und das alles mit der Bahn. Den Flyer können Sie anfordern unter: www.ostbayern-tourismus.de GOLDSTEIG aktuell Am längsten Qualitätsweg Deutschlands gibt es immer etwas Neues zu erleben. Auch in der aktuellen Ausgabe haben wir einige interessante Neuigkeiten für Sie. Der Pandurensteig neu aufgestellt Friedvolles Wandern im Einklang mit der Natur, wo einst ein wildes Reiterheer eine Schneise der Verwüstung zurückließ. Von Waldmünchen nach Passau verspricht der abwechslungsreiche Fernwanderweg Pandurensteig auf 177 Kilometern ein beeindruckendes Landschaftserlebnis. Der Ausgangspunkt des Pandurensteigs liegt in Waldmünchen. Von dort aus verläuft der Wanderweg quer durch den Bayerischen Wald. In acht Tages-Etappen führt er bis nach Passau. Neben landschaftlichen Highlights und großartigen Aussichtspunkten verspricht die Wanderung gastfreundliche Herbergen. Städte, Burgen und Klöster gewähren kultur- und regionalgeschichtliche Einblicke. Markiert mit dem Krummsäbel der Panduren auf rotem Grund verbindet der Steig mit dem Pfahlwanderweg und dem Ilztalwanderweg zwei beliebte Wanderrouten. In seinem südlichen Teil führt er außerdem durch den Nationalpark Bayerischer Wald, dem ältesten in Deutschland. Die erste Tafel mit einem schwarzen Säbel befindet sich auf dem Marktplatz in Waldmünchen. Von hier aus geht es steil hinauf zu einem Hochplateau mit dem für diese Wanderung so charakteristischen Fernblick nach Tschechien. Die Etappen im Überblick: Etappe 1: Waldmünchen–Cham 23 km, 6 Std. Gehzeit, mittelschwere Wanderung von Waldmünchen aus Fernblick nach Tschechien; nach den Orten Herzogau und Lengau Blick zum Hohenbogen und ins Kötztinger Land. Abwechslungsreiche Pfade und Schotterwege durch Wälder und Waldwiesen. Etappe 2: Cham–Prackenbach 32 km, 8 Std. Gehzeit, teils schwierige Wanderung durch Eichen-Kiefernwälder mit alten Quarzbrüchen, Quarzfelsen und -wänden. Etappe 3: Prackenbach–Patersdorf 18 km, 4 Std. Gehzeit, mittelschwere Wanderung entlang von Quarzformationen. Etappe 4: Patersdorf–Rinchnach 24 km, 6 Std. Gehzeit, mittelschwere Wanderung durch Wiesen- und Weideland, steiler Aufstieg zur Burgruine Weißenstein (210 Höhenmeter) Etappe 5: Rinchnach–Spiegelau 17 km, 4 Std. Gehzeit, mittelschwere Wanderung durch Bergwälder über den Felsgrat des Wagensonnriegels (Aufstieg 310 Höhenmeter) Etappe 6: Spiegelau–Perlesreut 26 km, 6 Std. Gehzeit, mittelschwere Wanderung, Bergbachtäler wechseln mit aussichtsreichen Höhenrücken 16 17

Gastgeber

Familienurlaub 2021
Winter Bayerischer Wald
Wellness und Genuss im Bayerischen Wald 2020
Ihre Gastgeber im Oberpfälzer Wald 2020
Gastgeber 2020 Bayerischer Wald

Outdoor

Gipfelblicke Lamer Winkel - Winter 2020
Winter Bayerischer Wald
Waldgeist Herbst 2020
Weiß-blaue Rundschau Herbst 2020
Freizeitmagazin Bayerischer Jura September 2020
Erlebnis Donau Herbst 2020
Waldgeist - Bayerischer Wald und Nationalpark August 2020
Goldsteig Wandermagazin Magazin August 2020
Freizeitmagazin Oberpfälzer Wald August 2020
Erlebnis Donau Sommer 2020
Gipfelblicke Lamer Winkel Sommer 2020
Freizeitmagazin Bayerischer Jura - Juni bis August 2020
#echtwohlig - Das Magazin für das Bayerische Golf- und Thermenland
Goldsteig Magazin Frühjahr 2020
Donau-Panoramaweg Etappenplaner
Freizeitmagazin Bayerischer Jura
Wandern ohne Gepäck im Bayerischen Wald
Wandermagazin Oberpfälzer Wald
Wandertipps Bayerischer Wald - PocketGuide 2019
Etappenführer Goldsteig
Wandermagazin Bayerischer Wald 2019
TransBayerwald - das MTB-Magazin
Radmagazin Oberpfälzer Wald
Loipentipps Bayerischer Wald
Winter Bayerischer Wald

Kultur & Kulinarik

Waldgeist Herbst 2020
Weiß-blaue Rundschau Herbst 2020
Freizeitmagazin Bayerischer Jura September 2020
Erlebnis Donau Herbst 2020
Waldgeist - Bayerischer Wald und Nationalpark August 2020
Freizeitmagazin Oberpfälzer Wald August 2020
Erlebnis Donau Sommer 2020
Freizeitmagazin Bayerischer Jura - Juni bis August 2020
#echtwohlig - Das Magazin für das Bayerische Golf- und Thermenland
Ostbayerische Stadterlebnisse
Bierzeitung 2020
Freizeitmagazin Bayerischer Jura
Feste feiern: Feste & Veranstaltungen 2020

Jahresberichte

Jahresbericht 2019
Jahresbericht Tourismusverband Ostbayern 2018
Jahresbericht 2017
Jahresbericht 2016
Jahresbericht 2015

Fremdsprachige Publikationen

East Bavaria – in the heart of Central Europe
Le città della Baviera Orientale