Aufrufe
vor 3 Monaten

Goldsteig Wandermagazin Magazin August 2020

  • Text
  • August
  • Sankt
  • Bayerischer
  • Wandern
  • Natur
  • Nationalpark
  • Wanderung
  • Bayerischen
  • Telefon
  • Wald
  • Goldsteig
Unterwegs am Goldstück Ostbayerns: 2020 ist für uns alle ein etwas anderes Jahr. Geprägt von einer Krise ist die Sehnsucht nach Freiheit und der Natur für jeden von uns groß. Aber warum in die Ferne schweifen, wenn ein wahres Paradies vor der Haustür liegt? Der Goldsteig bietet schier unendliche Möglichkeiten den Oberpfälzer Wald und den Bayerischen Wald zu erkunden. Egal ob Sie als Etappenwanderer unterwegs sind oder einfach mal Lust haben eine kleine Runde auf dem längsten Qualitätsweg Deutschlands zu wandern – wir versichern Ihnen, dass jeder für seinen Geschmack das passende findet. Wir blicken positiv in die Zukunft und hoffen, dass von August bis November 2020 die Veranstaltungen, die in dieser Ausgabe stehen, stattfinden können. Dennoch: Informieren Sie sich im Vorfeld, ob Veranstaltungen oder geführte Wanderungen auch wirklich durchgeführt werden – in der aktuellen Situation weiß niemand, wie es sich entwickelt. Ansonsten nehmen Sie es einfach in das Jahr 2021 als Inspiration mit.

Wer steckt hinter der

Wer steckt hinter der größten Bergwanderseite des Bayerischen Waldes? Haben Sie schon mal etwas von www.hp-wandern.de gehört? Wenn nein, dann sollten Sie das unbedingt ändern – vor allem wenn Sie den Bayerischen Wald gerne erwandern. Denn auf der Seite von Hans-Peter Müller gibt es eine Fülle an verschiedensten Touren. Stellen Sie sich kurz vor: Wer sind Sie und wo kommen Sie her? Hallo, mein Name ist Hans-Peter Müller, bin Jahrgang 1953 und seit einigen Jahren im Ruhestand. Aufgewachsen bin ich in der Nähe der Kleinstadt Vilshofen an der Donau. Dort habe ich auch den Großteil meines Lebens verbracht und gerade jetzt, da ich wieder mehr Zeit habe, schätze ich besonders die Nähe zum Bayerischen Wald/Böhmerwald. Wie sind Sie dazu gekommen, eine Bergwanderseite zu gründen? Das Wandern war schon immer meine Leidenschaft. Seitdem nun auch die Kinder aus dem Haus sind, habe ich wieder mehr Zeit dafür und dadurch auch mein zweites Hobby das Fotografieren wiederentdeckt. Früher habe ich jeweils am Jahresende Fotobücher meiner Touren gemacht, aber die konnte nur ein begrenzter Personenkreis sehen. Dort waren auch keine Beschreibungen und Karten enthalten, da die Bücher sonst zu umfangreich und teuer geworden wären. Ich suchte nach einer Möglichkeit, meine persönlichen Erinnerungen und Informationen festzuhalten. Mein Sohn, ein Informatiker, kam mit der Idee: „Mach doch einen Wanderblog“. Gesagt, getan. Er stellte mir das Gerüst für die Seite ins Internet und ich befüllte sie nach und nach. Heute habe ich die Möglichkeit, meine frisch gewonnenen Eindrücke und Informationen sofort mit anderen zu teilen. Was finden Wanderbegeisterte auf Ihrer Seite? Zunächst ist mir wichtig, dass sich Besucher auf der Seite schnell zurechtfinden. Dazu gehört für mich zum einen, dass man nicht durch lästige Werbeeinblendungen beim Öffnen der Homepage abgelenkt wird. Zum anderen bin ich auf eine klare Strukturierung bedacht. Daher habe ich die Touren in Rubriken eingeordnet und ihnen verschiedenen Kategorien zugewiesen. Unter der Rubrik „Berggipfel“ findet man Infos über momentan 176 Berggipfel im Böhmerwald, unterteilt nach deren Höhe. Ich verwende hier ausdrücklich den Namen „Böhmerwald“, da der Bayerische Wald kein eigenständiges Gebirge ist, sondern nur eine politische Abgrenzung vom Böhmerwald. Diese erstreckt sich von der Cham- Furter-Senke, entlang der deutsch-tschechischen Grenze, der Vorwaldberge, bis zum Mühlviertel in Österreich. Aktuell kann man aus 140 Touren auswählen. Durch die umfangreiche Filterfunktion kann der Nutzer seine Tour nach Wegstrecke, Gehzeit und Schwierigkeit planen. Außerdem kann er zwischen Berg-, Fluss-, Schneeschuh- oder sonstiger Wanderung wählen. Somit findet jeder Wanderbegeisterte, vom einfachen Spaziergänger bis zum Erfahrenen, eine Tour nach individuellen Bedürfnissen und Vorlieben. Auch für diejenigen, die ihr Wanderziel nach geografischem Ausgangspunkt auswählen möchten, können über die Rubrik „Karte“ navigieren. Hier sind nochmal alle Gipfel und Touren eingezeichnet und verlinkt. In fast allen Tourenbeschreibungen finden sich auch die GPX-Daten der jeweiligen Tour und können natürlich kostenlos heruntergeladen werden. Lediglich bei wenigen Wanderungen habe ich die Beschreibung und die GPX-Daten auf Bitte der Nationalparkverwaltung gelöscht, da diese eine übermäßige Bewanderung der entsprechenden Gebiete verhindern will. Was ist Ihre persönliche Lieblingswandertour durch den Bayerischen Wald? Eine meiner Lieblingstouren ist vom Dreisessel über das Steinerne Meer und dem Dreiländereck zum Plöckenstein. Da man hier kaum im Wald geht, fühlt man sich dem Himmel ein Stück näher. Bei gutem Wetter begleitet einen noch zusätzlich ein herrliches Alpenpanorama. Wo führt Sie Ihre nächste Wanderung hin? Die nächste größere Tour wird über den Riebenzingriegel auf den Hohenbogen führen. Der Riebenzingriegel ist wenig bekannt, da kein offizieller Wanderweg dorthin führt. Er fehlt noch in meiner Sammlung. Haben Sie ein ganz persönliches Lieblingsplatzerl, welches Sie unseren Lesern verraten würden? Mein Lieblingsplatzerl ist ausgerechnet da, wo es die Nationalparkverwaltung nicht so gerne sieht, auf dem Kiesruck. Er liegt in der Kernzone im Nationalpark und es führt kein offizieller Wanderweg dorthin, d.h. dass man ihn nur in der Zeit vom 15.07. – 15.11. bewandern darf. Was möchten Sie den Wanderern mit auf den Weg geben? Haltet euch bitte zum Schutz der Tiere an das Betretungsverbot in der Kernzone im Nationalpark (frei vom 15.07. – 15.11.) und dem Wildschutzgebiet für Auerwild „Arber“ (frei vom 01.07. – 31.10.). Bitte informiert euch vor euren Wanderungen auf der Internetseite des Nationalparks Bayerischer Wald. Damit die Schönheit der Natur auch noch Generationen erhalten bleibt, sollte es selbstverständlich sein, aufeinander Rücksicht zu nehmen und seinen eigenen Abfall wieder miteinzupacken. 44 45

Gastgeber

Familienurlaub 2021
Winter Bayerischer Wald
Wellness und Genuss im Bayerischen Wald 2020
Ihre Gastgeber im Oberpfälzer Wald 2020
Gastgeber 2020 Bayerischer Wald

Outdoor

Winter Bayerischer Wald
Waldgeist Herbst 2020
Weiß-blaue Rundschau Herbst 2020
Freizeitmagazin Bayerischer Jura September 2020
Erlebnis Donau Herbst 2020
Waldgeist - Bayerischer Wald und Nationalpark August 2020
Goldsteig Wandermagazin Magazin August 2020
Freizeitmagazin Oberpfälzer Wald August 2020
Erlebnis Donau Sommer 2020
Gipfelblicke Lamer Winkel Sommer 2020
Freizeitmagazin Bayerischer Jura - Juni bis August 2020
#echtwohlig - Das Magazin für das Bayerische Golf- und Thermenland
Goldsteig Magazin Frühjahr 2020
Donau-Panoramaweg Etappenplaner
Freizeitmagazin Bayerischer Jura
Wandern ohne Gepäck im Bayerischen Wald
Wandermagazin Oberpfälzer Wald
Wandertipps Bayerischer Wald - PocketGuide 2019
Etappenführer Goldsteig
Wandermagazin Bayerischer Wald 2019
TransBayerwald - das MTB-Magazin
Radmagazin Oberpfälzer Wald
Loipentipps Bayerischer Wald
Winter Bayerischer Wald

Kultur & Kulinarik

Waldgeist Herbst 2020
Weiß-blaue Rundschau Herbst 2020
Freizeitmagazin Bayerischer Jura September 2020
Erlebnis Donau Herbst 2020
Waldgeist - Bayerischer Wald und Nationalpark August 2020
Freizeitmagazin Oberpfälzer Wald August 2020
Erlebnis Donau Sommer 2020
Freizeitmagazin Bayerischer Jura - Juni bis August 2020
#echtwohlig - Das Magazin für das Bayerische Golf- und Thermenland
Ostbayerische Stadterlebnisse
Bierzeitung 2020
Freizeitmagazin Bayerischer Jura
Feste feiern: Feste & Veranstaltungen 2020

Jahresberichte

Jahresbericht 2019
Jahresbericht Tourismusverband Ostbayern 2018
Jahresbericht 2017
Jahresbericht 2016
Jahresbericht 2015

Fremdsprachige Publikationen

East Bavaria – in the heart of Central Europe
Le città della Baviera Orientale