Aufrufe
vor 7 Monaten

Goldsteig Wandermagazin

15 Jahre Goldsteig! Die Jubiläumsausgabe.

Das „Grüne Dach

Das „Grüne Dach Europas“ wird Sie überraschen Über den Grenzübergang Mlaka/Bischofsreut führt der Goldsteig den Wanderer nach Südböhmen. Er folgt der historischen Route des alten Salzhandelsweges durch den Nationalpark Šumava bis in die Bergstadt Volary mit ihren typischen Fachwerkhäusern. Von Volary führt der der Weg weiter in die Stadt Prachatice, eine Renaissance- Perle Südböhmens. Das Museum hier hat eine sehenswerte interaktive Ausstellung zum Thema „Goldener Steig“ und führt den historischen Weg des weißen Goldes, wie das Salz im Mittelalter genannt wurde, anschaulich vor Augen. Aus Prachatice gelangt der Wanderer dann nach Vimperk, einem der wichtigsten Ziele der Säumer-Karawanen von einst. Das Vimperker Schloss, eine ehemalige Burg hoch über der Stadt, sowie der malerische Stadtplatz und Reste der mittelalterlichen Stadtmauer zeugen noch heute von der bewegten Geschichte dieser alten Handelsstadt. Von Vimperk aus führt der Goldsteig durch eine sanft gewellte Šumava-Landschaft in die Königsstadt Kašperské Hory, die dank ihrer malerischen Umgebung und der gotischen Burg Kašperk – der höchstgelegenen Böhmens – zu den Highlights des Nationalparks Šumava zählt. Von hier aus setzt der Goldsteig seinen Weg über Dobrá Voda nach Hartmanice fort. Javorná und Nýrsko liegen auf der Strecke, ebenso die „verschwundenen Dörfer“, an denen sich die bewegte Geschichte der Grenzregion ablesen lässt: Mauerreste und Friedhöfe erinnern an die Ortschaften, die einst hier standen. Heute bedecken Moos und Strauchwerk die Überreste von Dörfern, Weilern und Einöden. Ein weiterer wichtiger Punkt auf der Strecke ist Kdyně, von wo aus der Wanderweg ins Herz des eigenwilligen und bezaubernden Chodenlandes nach Domažlice führt. Tradition und Brauchtum der Choden werden hier im Museum des Chodenlandes präsentiert und die Chodenburg bietet mit ihrem Aussichtsturm einen grandiosen Ausblick. Von Domažlice aus windet sich der Weg dann hoch in Richtung Klenčí pod Čerchovem und nach Bělá nad Radbuzou bevor in Přimda eine steil emporragende Wachburg den Wanderer empfängt. Durch die vielfältige Landschaft von Český les führt der Weg weiter nach Tachov. Das historische Zentrum hier lädt ein zum Besuch des Český-les-Museums oder zu einer Schlossbesichtigung. Der letzte Goldsteig-Abschnitt führt dann nach Chodová Planá in der Nähe von Marienbad. 40 Es gibt viele Wege zu gehen Auf www.zlatoustezkou.cz finden Sie die einzelnen Etappen samt Länge, Höhenprofil und Sehenswürdigkeiten im Detail. Mit der interaktiven Karte können Sie Ihre Wanderungen nach Lust und Laune planen. Ob Sie einen kleinen Spaziergang machen möchten, ein freies Wochenende haben oder mehr Zeit abseits von Alltagshektik und Verpflichtungen verbringen möchten, der Goldene Weg erwartet Sie. Die Etappen auf dem Tschechischen Goldenen Weg sind so angelegt, dass sie an einem Tag geschafft werden können. Am Etappenziel angekommen befinden sich Unterkünfte sowie Einkehrmöglichkeiten. Und wenn Sie unterwegs mal eine Pause von der modernen Technik einlegen möchten, stehen Ih- nen die Informationen auch in Papierform zur Verfügung. Den Etappenführer für den Tschechischen Goldsteig sowie detaillierte Karten der Streckenabschnitte erhalten Sie in den Tourist-Informationen in den Städten und Gemeinden entlang des Weges. Erkunden Sie den Goldsteig hautnah Die Landschaft des Böhmerwaldes und von Český les ist außerordentlich malerisch und schön. Überzeugen Sie sich selbst und begeben Sie sich auf dem Goldsteig. Das einzigartige Wanderwegenetz verbindet die Nachbarregionen in Tschechien und Bayern. Und so können Sie wirklich grenzenlos Wandern. AHOJ! Herzlich willkommen auf Ihrer grenzüberschreitenden Wanderung auf dem Goldsteig Grenzenlos wandern bedeutet natürlich auch, sich auf Land und Leute einzustellen. In diesem Teil des Heftes geben wir Ihnen praktische Tipps, was zu beachten ist und kleine Alltagshelfer, die Ihnen beim Wandern auf der neuen Strecke helfen können. Hinweise zur Grenzüberschreitung Für einen touristischen Aufenthalt bis zu 3 Monaten genügt der Personalausweis, vorläufige Personalausweis, Reisepass, vorläufige Reisepass oder Kinderreisepass. Bei Aufenthalten über 30 Tagen besteht eine Meldepflicht bei der örtlich zuständigen Fremdenpolizei. Hotels erledigen dies für ihre Gäste. Sollte ein deutscher Reisender vor der Ausreise in die Tschechische Republik keine vorschriftsmäßigen Grenzübertritts-Papiere mitführen oder einen abgelaufenen Reisepass oder Personalausweis besitzen, kann die Bundespolizei einen Reiseausweis als Passersatz für deutsche Staatsangehörige gegen Gebühr ausstellen. Fußgänger und Wanderer sind auf Straßen außerhalb geschlossener Ortschaften bei Nebel und Dunkelheit verpflichtet, reflektierende Kleidung, Bänder oder Warnwesten zu tragen. Für den Grenzübergang nach Tschechien ist ein „normaler“ Impfschutz ausreichend. Wechselkurs 100 CZK (Tschechische Krone) = 3,83 Euro 1 Euro = 26,09 CZK (Tschechische Krone) Im Grenzgebiet ist es oft nicht nötig Euro in Tschechische Kronen umzutauschen, da in den meisten Geschäften auch Euro akzeptiert wird. Falls Sie doch Geld tauschen möchten, informieren Sie sich im Vornherein über die geltenden Kurse und eventuellen Gebühren in den Wechselstuben. Telefon • Von Deutschland in die Tschechische Republik: 00420 + Teilnehmernummer (die Ortsvorwahl ist in die neunstellige Telefonnummer integriert) • Aus der Tschechischen Republik nach Deutschland: 0049 + Ortsvorwahl ohne Null + Teilnehmernummer Notruf Europäische Notrufnummer 1 : 112 1 unter der EU-weit einheitlichen Rufnummer erreichen Sie sowohl über das Festnetz als auch über die Mobilfunknetze eine Leitstelle, die Ihren Anruf an den zuständigen Rettungsdienst weitergibt. Rufen Sie diese Nummer in allen Fällen an, in denen Sie die Notfallhilfe der Polizei, der Feuerwehr oder des Notarztes bzw. eines Krankenwagens benötigen. Die EU-Notrufnummer wird auch in einigen weiteren Ländern verwendet. Aktuelle Reisewarnungen Bitte informieren sie sich über die vom Auswärtigen Amt oder dem RKI ausgesprochenen Reisewarnungen. www.auswaertiges-amt.de 41

Outdoor