Aufrufe
vor 7 Monaten

Goldsteig Wandermagazin

15 Jahre Goldsteig! Die Jubiläumsausgabe.

Blickwinkel den

Blickwinkel den traditionellen Pralinenwerkstätten spezielle Passau-Pralinen: die „Domspitzen“ im Café Greindl, die „Goldhauben“ bei der Confiserie Simon. Fernblick – Wo hat man die tollste Aussicht? Ungeschlagen ist der 360-Grad-Rundblick von der Aussichtsplattform des Multimediaturms der Veste Oberhaus. Uraltes Gemäuer, hochmodernes Inneres: Der Observationsturm aus dem 18. Jahrhundert ergänzt das Oberhausmuseum seit 2019 um eine interaktive Ausstellung zum Inn-Salzach-Donauraum. Der Eintritt in den Turm ist im Museumseintritt inkludiert. Silberblick – Besonders wertvoll oder einfach nur besonders ist … Das Römermuseum „Kastell Boiotro“. Es ist Teil des „Römischen Donaulimes“, der seit 2021 einen besonders wertvollen Titel tragen darf: Er wurde zum UNESCO-Welterbe ernannt. Das Römermuseum befindet sich in einem spätmittelalterlichen Haus im Stadtteil Innstadt und ruht auf den Fundamenten des spätrömischen Kastells Boiotro. Einblick – Dieses Wort beschreibt den Ort am besten … ...lebenslustig. Ausblick – Worauf man sich freuen darf. Festnächte unter freiem Himmel: Bei der Nacht der Musik (28. Mai) füllt sich die gesamte Altstadt mit Leben. Es gibt Live-Musik an den schönsten Plätzen und Innenhöfen. Während der Kunstnacht (8. Juli) haben Museen und Galerien bis spät in die Nacht geöffnet. Konzerte und Kabarett am Dreiflüsseeck bietet das Eulenspiegel Zeltfestival (6. – 24. Juli). Geführte Wanderungen am Goldsteig Urwaldspaziergang jeden Mo, 10:30 – 13:00 Uhr Treffpunkt: Zwieselerwaldhaus, Parkplatz Brechhäuslau Erleben Sie zusammen mit einem Ranger das ursprüngliche und eindrucksvolle Urwaldgebiet Mittelsteighütte am Fuße des Großen Falkensteins. Mächtige Baumriesen zwischen bereits abgestorbenen Buchen und Tannen, die von einer üppigen Pilzflora besiedelt werden, sind ein wichtiger Rückzugsort für Urwaldreliktarten. Nationalparkführungsservice, Tel. 0800 0776650, www.nationalpark-bayerischer-wald.bayern.de Nachts im Reich der Tiere jeden Di, 19:00 – 21:30 Uhr Treffpunkt: Infopavillon am Parkplatz P1, Nationalparkzentrum Lusen, Neuschönau Welche Tiere sind nachtaktiv? Heulen Wölfe den Mond an? Schläft der Elch? In der Dämmerung, wenn es ruhiger wird im Tierfreigelände, kommen viele Tiere aus ihren Verstecken und lassen sich hervorragend beobachten. Begeben Sie sich auf Spurensuche, lauschen Sie den Geräuschen des abendlichen Waldes und machen Sie dabei spannende Entdeckungen. Die leichte Tour ist für die ganze Familie geeignet und verläuft ohne besondere Höhenunterschiede auf gut ausgebauten Wegen. Kosten: 5 €, Kinder kostenfrei, mit Nationalpark-Card oder GUTi: 2,50 € Nationalpark Führungsservice, Tel. 0800 0776650, nationalpark@fuehrungssservice.de, www.nationalpark-bayerischer-wald.de Kennerblick – Ihr Geheimtipp rund um den Goldsteig. Den Goldsteig kann man für einen kurzen, aber abwechslungsreichen 5,5 km langen Stadt- Rundweg nutzen: Man startet am Hofbauerngut in Hals, wandert über Wiesen und Felder hoch zum Rennweg. Vorbei am ehemaligen Kloster Bergfried geht es zur Burg Veste Oberhaus. Die durchquert man halb, nimmt dann den Wehrgang als Verbindungsweg zur Stadt. Vor der Hängebrücke biegt man links ab, passiert den Bschüttpark und wandert am Ilzufer entlang zurück zum Parkplatz. Lieblingsblick – Das schönste Erlebnis mit dem Goldsteig Eine Waldbühne direkt am Goldsteig: Seit zwei Jahren wird der Thingplatz oberhalb der Burg Veste Oberhaus wieder für Veranstaltungen genutzt. Auf der tribünenartig angelegten Wiese finden auch diesen Sommer wieder Konzerte, Theateraufführungen und kleine Festivals statt. Termine finden Sie unter: kalender.passau.de 66 Berggasthof Dreisessel 1.312 m Leicht zu erreichender und markanter Gipfel direkt am Dreiländereck Bayern-Böhmen-Österreich. • Panoramablick bis zu den Alpen • Grenzüberschreitendes Wandereldorado im Sommer und Winter (Schneeschuhwanderungen) • geöffnet von 9 – 17 Uhr • warme Küche von 10 – 16 Uhr • bayerisches Reindlessen (Vorbestellung, ab 8 Pers.) Frank Tiedtke – Dreisesselhaus 1 – 94089 Neureichenau – Tel. 08556 350 – mobil 0160 98668890 Glasmuseum Frauenau Eine Reise mit dem Glas ... von der Antike bis zur Gegenwart Das Museum nimmt seine Besucher mit durch die Kulturgeschichte des Glases von den Anfängen im Zweistromland durch alle Epochen bis heute. Eine weitere Attraktion des Glasorts Frauenau sind die Gläsernen Gärten mit 30 Großskulpturen von international bekannten Glaskünstlern, unter ihnen eine ganze Reihe von Künstlern aus der Region. Glasmuseum Frauenau Staatliches Museum zur Geschichte der Glaskultur Am Museumspark 1 • 94258 Frauenau • Tel. 09926-941020 • Fax 09926-941028 www.glasmuseum-frauenau.de Geöffnet Di.-So. 9-17 Uhr Erwin Schmierer Blickwinkel Blickwinkel Blickwinkel 19. März 2022 bis 19. Juni 2022 Geöffnet Di.-So. 9-17 Uhr 67

Outdoor