Aufrufe
vor 4 Jahren

Jahresbericht 2015

  • Text
  • Ostbayern
  • Wald
  • Bayerischen
  • Tourismus
  • Bayerischer
  • Regensburg
  • Tourismusverband
  • Bayern
  • Landkreis
  • Stadt
  • Tourismus.de
Jahresbericht 2015 des Tourismusverbandes Ostbayern e.V.

INTERNET ONLINE-BUCHUNG

INTERNET ONLINE-BUCHUNG PROJEKTTEAM: Magdalena Lexa Claudia Both Viktoria Weber Carmen Garhammer Katerina Cermacova TRENDS UND AKTUELLE ZAHLEN Die positive Entwicklung der vergangenen Jahre bleibt im Projekt Online-Buchung ungebremst. So lief das Jahr 2015 sehr gut an und konnte weiter monatliche Steigerungen der Buchungszahlen erzielen. Vor allem in den Sommermonaten wurden Spitzenwerte gezählt. Allein im August wurden knapp 2.800 Buchungen generiert. Auch die bisher schwächeren Wintermonate konnten enorme Buchungszuwächse verzeichnen. Der Januar 2015 hat die Buchungszahl fast verdoppelt und auch der Februar konnte sich um fast 80% steigern. Insgesamt sind im Jahr 2015 25.075 Buchungen mit 175.573 Übernachtungen über das Online-Buchungssystem eingegangen. Auch die Anzahl der teilnehmenden Betriebe wächst stetig an. Die Betreuung der etwa 1.200 buchbaren Unterkünfte nimmt dabei eine der Hauptaufgaben im Büro der Online-Buchung ein. Täglich werden die Betriebe auf Datenqualität geprüft und zur Verbesserung ihrer Einträge kontaktiert. Anhand einer ausführlichen Anleitung können die Gastgeber selbstständig Daten pflegen oder das Angebot zu einer gemeinsamen Datenpflege wahrnehmen. Das Team der Online-Buchung steht den Unterkünften dabei mit Rat und Tat zur Seite und unterstützt sie bei allen Fragen rund um den Vertrieb über das Internet. Um die täglichen Anfrage kümmert sich ein erfahrenes und kompetentes Team. FLÄCHENDECKENDER ANSCHLUSS AN BOOKING.COM Europas größtes Online-Reservierungsportal Booking.com steht seit April 2015 nun allen ostbayerischen Unterkünften im direkten Anschluss zur Verfügung. Buchbare Betriebe können ohne einen separaten Vertrag die Schnittstelle nutzen. Voraussetzung ist eine hervorragende Qualität des Bildmaterials sowie ausreichend buchbare Vakanzen. Seit Start nutzen mittlerweile 175 Unterkünfte diese Möglichkeit und verzeichnen große Erfolge. Seither sind bereits 2.192 Buchungen mit einem Umsatz von ca. 270.400 Euro über Booking.com eingegangen. Ebenfalls äußerst erfreulich sind die hervorragenden Gästebewertungen der ostbayerischen Unterkünfte bei Buchungen über Booking.com. Zahlreiche Betriebe erzielen hier über 9 Punkte von 10. Darüber hinaus erhielten sogar zwei Häuser aus Ostbayern den „Booking’s Best Award“ und kamen in die TOP 10 der Kategorie „Hotels weltweit“ bzw. „Bestes Frühstück“. Dass Online-Bewertungen immer wichtiger werden, zeigen auch aktuelle Studien. Die Studie des TNS Infratest Instituts im Auftrag des Dehoga ergab, dass sich der Anteil der Urlauber, die sich an Bewertungen im Internet orientieren, in den vergangenen sechs Jahren verdoppelt hat. Es ist also heutzutage nicht nur wichtig, den Kunden einen super Service und hohe Qualität zu bieten, sondern dies vor allem auch nach außen zu kommunizieren. NEUE PARTNER IM OSTBAYERI- SCHEN VERTRIEBSNETZWERK Mit dem Anschluss an HomeToGo werden seit diesem Jahr auch die ostbayerischen Ferienunterkünfte über die weltweit größte Suchmaschine für Ferienwohnungen und Ferienhäuser gefunden. HomeToGo ist Europas größte Metasuchmaschine für Ferienwohnungen und Ferienhäuser mit über 1.500.000 Unterkünften und über 150 Anbietern. Da der durchschnittliche Reisende bis zu 15 Ferienhaus-Webseiten besucht und sich ca. 25-30 Objekte ansieht bevor er bucht, ist der Anspruch der Suchmaschine, eine zentrale Anlaufstelle mit den wichtigsten Informationen für den Gast zu sein. Eine zeitraubende Suche auf dutzenden Websites wird somit für den Gast überflüssig. Darstellung auf HomeToGo Ebenfalls konnte das ostbayerische Vertriebsnetzwerk um einen weiteren starken Partner erweitert werden. So können alle online buchbaren Betriebe auch auf HRS Holidays gebucht werden. HRS Holidays ist ein neues Portal für Ferienunterkünfte unter dem Dach der HRS Unternehmensgruppe. Der Vertrieb von HRS Holidays baut auf der jahrelangen Erfahrung und der etablierten Marke von HRS auf. HRS steht im Markt für Qualität, schnelles und einfaches Buchen und Sicherheit. Der große Vorteil für die Betriebe ist, dass die beiden Portale HRS.de und HRS Holidays eng miteinander verknüpft und für jedermann sichtbar verlinkt sind. So präsentiert HRS gleich auf der Startseite HRS Holidays mit einer direkten Weiterleitung: Buchungsentwicklung der letzten vier Jahre HRS Holidays – Das Ferienhausportal 30

PRESSE- UND ÖFFENTLICHKEITSARBEIT PRESSE- UND ÖFFENTLICHKEITSARBEIT PROJEKTLEITUNG: Ulrike Eberl-Walter Monika Mirosavljevic Storytelling und Testimonials, Geschichten und Gesichter gehören zur täglichen Pressearbeit. Journalisten wollen von interessanten Personen und „Storys“ erfahren. Dies ist momentan der erfolgreichste Weg in die Redaktionen. Im Jahr 2015 wurde daher der Fokus auf neue, frisch recherchierte Texte, neue Sichtweisen und die Menschen, die hinter all dem stehen, gelegt. Was suchen Journalisten? Was entspricht gerade dem Zeitgeist? Wo können sich die Urlaubsregionen Ostbayerns von anderen abheben? Welche Traditionen und Bräuche wurden durch junge Menschen neu belebt? Was macht das Landleben so kultig? Die Zeit verändert die Dinge, die Dinge verändern sich mit ihr. Die Presseabteilung will dieser Veränderung auf der Spur bleiben und die Regionen damit stets in neues Licht rücken. Die Pressearbeit begleitet alle laufenden Projekte des Tourismusverbandes sowie die touristischen Angebote und bereitet diese medial auf. Schnell agierend, verlässlich und verbindlich konnten auf diese Weise viele Presseanfragen beantwortet werden, Bildwünsche erfüllt werden und Kontakte zu Partnern hergestellt werden. Neben den Printmedien konnte auch Online, in Radio und TV regional wie überregional eine hohe Medienresonanz erzielt werden. Die wichtigsten Instrumente der Presseund Öffentlichkeitsarbeit: ANFRAGEN SCHNELL BEARBEITEN Ein großer Teil der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit liegt in der individuellen Bearbeitung der Anfragen von Journalisten, Redaktionsbüros und der Redakteure von Printmedien, Funk und Fernsehen. Des Weiteren nehmen die Koordination von Pressereisen, Organisation von Pressekonferenzen, die Erstellung des Pressedienstes und der regelmäßigen Presseaussendungen an die regionalen Medien, die Pflege des Presseverteilers und die Kontaktpflege mit Journalisten einen großen Teil der Tätigkeit ein. LAUFENDE INFORMATION ÜBER DEN PRESSEDIENST Der monatliche Pressedienst ist eine bekannte und zuverlässige Informationsquelle für Journalisten. Über den stets aktualisierten Verteiler erhalten Redaktionen, Journalisten und Redaktionsbüros monatlich den rund 14-seitigen Pressedienst. Er beinhaltet jahreszeitlich passende Pressethemen, neue Pauschalen und Attraktionen der Ferienregionen und Orte. Alle Texte sind rund um die Uhr im Internet abrufbar. Die Mitglieder erhielten einen „Redaktionsplan“, um rechtzeitig ihre Meldungen beisteuern zu können. REGIONAL INFORMIEREN Regionale Medien, die Tourismusreferate der Landkreise, Landtags- und Bundestagsabgeordnete sowie die Tourist-Informationen sind über den Presse-Newsletter stets über konkrete Projekte des Tourismusverbandes und aktuelle touristische Entwicklungen informiert. Auch diese Pressemitteilungen sind im Internet abgebildet. (Tabelle) INFORMATIONEN GUT AUFBEREITET Der Textredaktion und der Erstellung ausführlicher Pressemitteilungen kommt große Bedeutung zu. Ziel der Pressestelle ist es, den Redakteuren eine möglichst umfassende Information, zitierbare Texte und auch Basisinformationen zu den touristischen Themen vorlegen zu können. VOR ORT INFORMIEREN Pressekonferenzen und –gespräche, auch im Rahmen der Tourismustage und der Jahreshauptversammlung, informieren gerade in der Region über markante Ereignisse und Ergebnisse der touristischen Arbeit. (Tabelle) IN DER REDAKTION Hintergrundinformationen und eine umfassende Information über die Aktivitäten und aktuellen Geschehnisse sind die Hauptintention der jährlich geführten Redaktionsgespräche mit den Regionalzeitungen. PRESSEBILDER ZU ALLEN THEMEN Die Bilddatenbank wird laufend ergänzt und überarbeitet. Bilder bekommen eine immer höhere Relevanz in der Pressearbeit. Es stehen rund 1500 Bilder mit den entsprechenden Abdruckrechten für die Presse zum Herunterladen aus dem Internet bereit. Zahlreiche Bildanfragen wurden zudem individuell beantwortet. Mit dem Beginn des Jahres wurde die Bilddatenbank auf eine neue Technik umgestellt, die leicht bedienbar und übersichtlich ist und eine Stichwortsuche ermöglicht. Redaktionelle Veröffentlichungen im Stern, Mein schönes Land, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Media Planet (v.l.n.r.) 31

Outdoor