Aufrufe
vor 4 Jahren

Jahresbericht 2016

  • Text
  • Ostbayern
  • Wald
  • Bayerischer
  • Tourismus
  • Bayerischen
  • Tourismusverband
  • Regensburg
  • Bayern
  • Landkreis
  • Marketing
  • Jahresbericht
  • Tourismus.de
Informationen über den Tourismusverband Ostbayern e.V.

MESSEARBEIT MESSEARBEIT

MESSEARBEIT MESSEARBEIT Projektleitung Thomas Dachs Luise Wacker Der Tourismusverband Ostbayern koordiniert im Auftrag seiner Landschaftsgebiete und Arbeitsgemeinschaften die Messeauftritte. Der Gradmesser des Erfolgs von Messen ist neben Beratungsgesprächen am Stand auch der Prospektverbrauch. Auf 15 Messen im In- und Ausland wurden 120.550 Prospekte durch das Counterpersonal des TVO an interessierte Gäste verteilt. Erwartungsgemäß waren die regionalen Verbraucher messen wieder sehr erfolgreich. Messesaison 2016 TVO Verbrauch Messeart Straubing Ostbayernschau 18.098 RV München f.re.e 17.934 BT Passauer Frühling 17.197 RV Nürnberg Freizeit 11.115 BT Stuttgart CMT 10.725 BT Mannheim Maimarkt 8.272 ÜV Hamburg Reisen 7.077 BT Berlin IGW 6.240 ÜV Die 66 München 4.928 ÜV KWF Roding 4.813 SM Berlin ITB 4.210 FT Wels Blühendes Österreich 3.719 AV Wien Ferien 3.495 AT Leipzig Reisemarkt LVZ 1.979 FT Düsseldorf Tour Natur 748 FT Summe 120.550 Messearten ■ BT Basis Touristik ■ FT Fachmesse Touristik ■ RV Regional Verbraucher ■ ÜV Überregional Verbraucher ■ AV Ausland Verbraucher ■ AT Ausland Touristik ■ SM Sondermesse 24

Counter- und Prospektbeteiligungen 2016 CMT Stuttgart 16.01.-24.01.16 Grüne Woche Berlin 15.01.-24.01.16 Reisen Hamburg 17.02.-21.02.16 f.re.e München 10.02.-14.02.16 f.re.e München Rad Freizeit Nürnberg 24.02.-28.02.16 Ostbayernschau Straubing 13.08.-21.08.16 Passauer Frühling 05.03.-13.03.16 ITB Berlin 09.03.-13.03.16 DIE 66 München 08.04.-10.04.16 Maimarkt Mannheim 30.04.-10.05.16 Ferien Wien 14.01.-17.01.16 Blühendes Österreich Wels 01.04.-03.04.16 Basismessen Prospektbeteilung TVO 3 3 1 P 3 1 1 1 1 1 P P Bayerischer Wald 1 2 2 1 2P 1 1,5 1 1 1 1 P P Bayerischer Wald – Premiumpartner 2 16 qm 16 qm 2 2 1 1 P 1 Cham Lkr. 1 1 1 P 1 1 1 1 P P Arberland 1 3P 1 1 2P 3P 3P 3P 2P Freyung-Grafenau Lkr. 1 4P 1 1 4P 2P 3P Passau Lkr. (mit Landesausst. „Bier in Bayern“) 1 1 P 1 1/2 C 1 1P P P Deggendorf Lkr. 2P 2P 2P P 2P 3P 2P 2P 2P P Straubing-Bogen Lkr. P P P P 4P P P P P P Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald 1 P 1 1 P 1 1 P P P Waidla-Landhotels 1 Best Western Premier Hotel Sonnenhof, Lam 1 P P P P P P Arber-Bergbahn G G Städte in Ostbayern 1 1 1 Amberg TI 1 Regensburg Tourismus P P 1 P Neumarkt TI 1P 1P 1P P Straubing TI P P Dingolfing TI Landshut TI 1 1P P P Passau TI P P Oberpfälzer Wald 1 2P 1 3P 2 1 2P Oberpfälzer Seenland 1 1 1 1 P P P Kurmittelhaus Sibyllenbad 1 1 1 1 P P Bayerischer Jura 1 P Regensburger Land P 1 Amberg-Sulzbach Lkr. 1 Stromtreter, Kelheim 2P Bayerisches Golf- und Thermenland 2 2 2 2 1 1 1 1 Bad Abbach KV, Bad Füssing KV Bad Gögging KV P Bad Griesbach KV 1 1 1 Bad Birnbach KV 3 3 4 2 P P Landshut Lkr. P Rottal-Inn Lkr. mit Dingolfing-Landau 1 Brauerei Kuchlbauer 1P 1P P 1P Kirchham TI 1 1 Vereinigte Schifffahrtsunternehmen Kelheim P Hopfenland Hallertau Tourismus P Bayerische Eisenbahngesellschaft 2P 2P 2P 2P 2P 2P 2P 2P 2P ■ P = Prospektauflage ■ Zahl = Counterangabe ■ G = Gondel Messestand: Der Basisstand besteht aus Zentral-Countern, einem Aufenthaltsraum sowie einem Prospektlager. Die Betreuung am Stand erfolgt durch den TVO. An den Zentral-Countern liegen die Produktlinien-Prospekte des Tourismusverbandes Ostbayern sowie je ein Basis-Prospekt der Landschaftsgebiete auf. Weitere Anschließmöglichkeiten bestehen für Landkreise und Werbegemeinschaften durch Anmietung eines eigenen Counters. Dort können dann weitere Publikationen präsentiert werden. Dieser Counter wird personell durch den jeweiligen Landkreis bzw. Werbegemeinschaft betreut. Beteiligung außerhalb des Basis modells: Auf diesen Messen befindet sich kein Zentralcounter sondern ein allgemeiner Counter des Tourismusverbandes Ostbayern. Die Standbeteiligung orientiert sich an den Anschließern, die sich aus Landkreisen, Werbegemeinschaften oder einzelnen Orten und Institutionen zusammensetzen. 25