Aufrufe
vor 4 Monaten

Jahresbericht 2020

  • Text
  • Wald
  • Ostbayern
  • Bayerischer
  • Tourismus
  • Landkreis
  • Bgtl
  • Bayerischen
  • Bayern
  • Regensburg
  • Tourismusverband
  • Jahresbericht
  • Tourismus.de
Der Jahresbericht des Tourismusverbandes Ostbayern e.V. für das Jahr 2020.

Wie wird die Radtour

Wie wird die Radtour durch Niederbayern auch zu einer Genussreise, bei der so mancher Radler insgeheim froh ist, die zu sich genommenen Kalorien auf den nächsten Kilometern wieder abzustrampeln? Hier ist die Antwort. reuz und quer durch das liebliche Agnes-Bernauer-Torte in Straubing Bayerische Golf- und Thermenland, Kgemütlich an Donau, Vils oder Isar entlang und vorbei an malerischen Dörfern, Kirchen und Klöstern: Mit insgesamt mehr als 1.000 Kilometern Radwegen ist die niederbayerische Ferienregion das Dorado für Bikebegeisterte. Nicht nur auf der Niederbayerntour laden gemütliche Biergärten und Gasthäuser entlang des insgesamt 240 Kilometer langen Weges ein, sich mit Brezen oder Schweinsbraten für die anschließende Weiterfahrt zu stärken. Auch auf den insgesamt sechs Erlebnisradrunden gibt es eine Vielzahl von Gelegenheiten, einen kulinarisch inspirierenden Zwischenstopp einzulegen. Hier eine Auswahl niederbayerischer Spezialitäten, die Radler auf ihrer Tour durch das Bayerische Golf- und Thermenland probieren, genießen und erwerben können. 22 Bus-Fahrt 11|2020 Ein tolle Sache: radeln durch die Hopfengärten. Foto: Nordert Eisele-Hein Mindestens genauso köstlich wie Pralinen ist eine andere niederbayerische Spezialität, die sich in der Gäuboden-Stadt Straubing „vernaschen“ lässt: die Agnes- Bernauer-Torte. Diese süße Versuchung, eine Schichttorte aus mit Mocca-Buttercreme gefüllten Nuss-Baiser-Böden, kreierten die Meister der Konditorei Krönner zu Ehren der 1411 in Straubing geborenen Baderstochter Agnes Bernauer. Sie war die rechtmäßig angetraute Gattin von Herzog Albrecht, dem in Straubing residierenden Wittelsbacher. Wegen angeblicher Hexerei wurde ihr jedoch von ihrem Schwieger vater Herzog Ernst der Prozess gemacht – sie wurde zum Tode verurteilt und in der Donau ertränkt. Ihr tragisches Schicksal aber machte sie unsterblich – die Torte macht sie unvergessen. Wer sich den Gaumenschmaus als Brezeln aus Ostbayern. Foto: Herbert Stolz Erinnerung an seine Radltour durch Niederbayern nach Hause bestellen möchte, kann die Torte im Online-Shop der Konditorei ordern. Wer bei einem Sightseeing-Besuch durch die Altstadt von Passau bummelt, sollte unbedingt auch einen Abstecher in die Bahnhofstraße oder zum Rinder- Rinder markt machen. Hier laden die Cafés der Confiserie Simon zu einem köstlichen Kaffeestopp ein. Als kulinarisches Sou- venir aus der Drei-Flüsse-Stadt emp- fiehlt sich eine süße Nascherei: feinste Pralinenspezialitäten aus Marillen- und Nusstrüffel mit einem Schweif aus kara- kara mellisierten Mandelsplittern. Die Scho- koladen-Spezialitäten sind aufwendig verziert mit einer lebensmittelechten, 23-karätigen Blattgoldauflage. Die Gold- Gold hauben-Pralinen sind der festlichen Kopfbedeckung reicher Passauer Städte- Städte rinnen aus dem frühen 19. Jahrhundert nachempfunden. Die Goldhaubentraditi- on ist ein vielfach ausgezeichnetes Kul- turerbe und wird heute noch bei kirchlichen Hochfesten gepflegt. Die niederbayerische Region zwischen Donau-, Vils- und Isartal ist nicht nur ein Rad-Paradies, sondern auch ein wahrer Gurken-Hotspot. Mit einer Gesamtfläche 5-Flüsse-Radweg RUNDE SACHE TEXT/BILDER: THORSTEN BRÖNNER PRESSE- UND ÖFFENTLICHKEITSARBEIT PRESSEREISEN 2020 In Zusammenarbeit und mit Unterstützung der Orte, Landkreise, Erlebnispartner, Naturparke und des Nationalparks Bayerischer Wald konnten folgende Pressereisen realisiert werden. Vielen Dank für die gute, unkomplizierte und effektive Zusammenarbeit. Termin Thema Orte Teilnehmner Medium 27.04. - 01.05.2020 Nationalpark Bayerischer Wald Neuschönau-Altschönau, Zwiesel, Ilztal 1 Weser Kurier, Bremer Tageszeitungen AG, Achimer Kurier, Verdener Nachrichten 16. - 20.06.2020 Nationalpark Bayerischer Wald Riedlhütte 2 Outdoor – Freier Journalist 09. - 10.06.2020 Wandern im Bayerischen Wald Zwiesel, Bodenmais 1 Freier Journalist und Autor Juni 2020 Grenzenlos die Welt endecken Bodenmais, Naturpark und Nationalpark Bayerischer Wald, Trans Bayerwald 5 TellVision für SAT 1 10. - 12.07.2020 Sankt Englmar im Bayerischen Wald Sankt Englmar 2 Kitzinger Anzeiger, Pressesprecher 28.07. - 30.07.2020 Wandern im Bayerischen Wald Cham 1 Freier Journalist und Autor 20. - 22.07.2020 Wandern im Lamer Winkel Lamer Winkel 1 Süddeutsche Zeitung 24. - 26.07.2020 Arberland Viechtach, Bayerisch Eisenstein 1 dpa 09. - 12.07.2020 Waldgesichter Bayerischer Wald Bernried, Frauenau, Zwiesel, Arber, Bayerisch Eisenstein 1 Fuldaer Zeitung 17. - 25.08.2020 Oberpfälzer Radl-Welt Oberpfälzer Wald 1 dpa August 2020 Donau Deggendorfer Land 2 Servus Magazin 17. - 20.09.2020 Kneipp | Wald | Kultur Lam, Furth im Wald, Neukirchen b.Hl. Blut, Bad Kötzting, Blaibach, Lohberg, Arrach 4 Naturapotheke, Bayerische Staatszeitung, InnSide 11. - 14.10.2020 17. - 24.10.2020 Tête-à-Tête: Bayern und Böhmen Jeden Tag ein neues Ziel im Passauer Land Neukirchen b.Hl. Blut, Furth im Wald, Eschlkam 1 Freier Journalist Jochenstein, Hauzenberg, Ortenburg, Eging, Passau 1 Mitteldeutsche Zeitung Touristik_Bus + Genuss Unterwegs FÜNF-FLÜSSE-RADWEG 5 Etappen entlang Bayerns schönster Flüsse Kulinarische Genuss-Radtour Confiserie Simon in Passau Essiggurken aus Dingolfing-Landau Einem Fluss entlang zu radeln ist Ihnen zu langweilig? Hier gibt es gleich FÜNF! Wer dieser Runde nachsteuert, lernt die ruhige Gegend zwischen Nürnberg und Regensburg kennen. Vor der Tour fragt man sich, welcher Abschnitt wohl am schönsten ist: Das Donautal mit der Weltenburger Enge? Oder die kleinen Flüsse Altmühl, Pegnitz, Vils und Naab? 30

unächst mal: Zahlen bitte! Auf rund 6000 Quadratkilometern erstreckt sich der Bayerische Wald zwischen Donau, tschechischem Böhmerwald und Österreich im Osten des Freistaats Bayern. Mit gut 1000 Quadratkilometern kann der Thüringer Wald im Vergleich zu dieser „größten Waldlandschaft Mitteleuropas“, die sich mit dem tschechischen Šumava-Forst und dem 1970 gegründeten ältesten Nati- onalpark Deutschlands, dem Nationalpark Bayerischer Wald, zum „Grünen Dach Europas“ erhebt, auf den ersten Blick nicht mithalten. Aber die beeindruckenden Zahlen der Übernachtungen in 2019 – rund 4,4 Millionen im Thüringer Wald (bei über 27000 Betten) und rund 7,3 Millionen im Bayerischen Wald (bei rund 52000 Betten) – zeigen, dass beide Regionen zur absoluten Spitzengruppe deutscher Urlaubsgebiete gehören. Daher: Punkt für beide! www.thueringen-entdecken.de zu Hause im Vessertal Wanderer von Hörschel (dort steht dieser Wegweiser) bis Blankenstein Wie kommt man hin, wie gut ist man vor Ort unterwegs? Beide Regionen sind für den Individualreisenden über etliche Autobahnen bestens angebunden - in Thüringen u. a. die A4, die A9 und die A73 von Nürnberg nach Suhl, in Bayern u. a. über die A3, die A6 und die in Deggendorf endende A92 aus dem Großraum München. ICE-Halts für den Bayerwald-Ausflug sind in Regensburg, Plattling und Passau. Von diesen Orten gibt es mit Bus oder Regionalbahnen, wie der Waldbahn (ab Plattling) und der Ilztalbahn, Verbindungen in die Kernregion (ab Passau Richtung Freyung; verkehrt voraussichtlich wieder ab Pfingsten). In Thüringen fungiert seit 2017 das nahe Erfurt als ICE-Drehkreuz. Im Urlaubsgebiet selbst schaffen lokale Anbieter wie die Thüringerwaldbahn (von Gotha aus Richtung Bad Tabarz, fährt zurzeit planmäßig) oder die Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn (Corona-bedingt derzeit mit deutlich weniger Fahrgästen pro Wagen) gute Verbindungen. Das „Bayerwaldticket“ (Strecken/Preise via www.bayerwald-ticket.com), die Igelbusse im Bayerischen Nationalpark (starten voraussichtlich zum 30. Mai wieder) oder das „Rennsteigticket“ im Thüringischen helfen, den Urlaubs-Geldbeutel zu schonen (Strecken/Preise: https://www.bus-bahn-thueringen.de/tourismus_freizeit/ rennsteig-ticket). Punkt für beide! Wo sind die höchsten Gipfel? Im Bayerischen Wald zählt man allein über 130 Gipfel jenseits der 1000-Meter-Marke. Höchster Gipfel ist der auch bei Skifahrern sehr populäre Große Arber mit seinen 1456 Metern. Da müssen sich auf Thüringer Seite beispielsweise der Große Beerberg (983 Meter) oder der Schneekopf (978 Meter) ganz klar hinten anstellen. Punkt für Bayern! 20 | SUPERillu | 22/2020 Bitte blättern Sie um E Imposante Einblicke in die unberührte Natur des Nationalparks Bayerischer Wald bietet der Kinofilm "Der Wilde Wald". Foto: obx-news/Lisa Eder Film GmbH Waldwildnis bis an den Campingplatz heran. Das muss so sein und war von Anfang an so gedacht. „Gleich nach der Gründung obx-news des Nationalparks Bayerischer Wald“, erläutert Rando Heidner, „wurde der Camping- Dechbettener Straße 28 platz „Camping am Nationalpark“ von der 93049 Regensburg Gemeinde Spiegelau in Absprache mit der Telefon: 0941 30741-0 Nationalparkverwaltung gebaut“. Rando Fax: 0941 307 4114 Heidners Vater übernahm den Platz 1981. Und mit dem Platz wurde auch der Grund- E-Mail: obx-news@newswork.de gedanke des Nationalparks – „Natur Natur sein lassen“ – von Heidner weitergeführt, www.obx-news.de als tragender Teil des Campingkonzeptes. 38 | WOIDSIDE WOIDSIDE | 39 Faszinierende Landschafts-Panoramen genießen, die Gedanken schweifen lassen, zur Ruhe kommen - das kann man hervorragend im Lamer Winkel, im Hohenbogenwinkel und im Kötztinger Land (alle Landkreis Cham). Die Region befindet sich im Naturpark Oberer Bayerischer Wald, zwischen den Bergen Hoher Bogen, Osser, Arber und Kaitersberg. Ein idealer Ausgangspunkt für das Erkunden dieses Gebiets ist das Hotel Sonnenhof in Lam, am Fuße des Ossers und direkt an einer 9-Loch-Golfanlage gelegen. Nachstehend einige Tipps für eine drei- bis viertägige Auszeit mit vielversprechendem Wiederholungspotential: Die Grenzstadt Furth im Wald ist weltbekannt durch den jährlich stattfindenden Drachenstich, das älteste Volksschauspiel Deutschlands. Jährlich zieht es zehntausende von Besuchern im August in die Ortsmitte. Hauptdarsteller ist Tradinno, der weltweit größte, vierbeinige Schreitroboter. Er kann Feuer speien, rauchen und seine Gemütsverfassung zeigen. Außerhalb der Festspielzeit steht Tradinno in der „Drachenhöhle“, die die interessante Geschichte des Festspiels zeigt. Dort kann man den Drachen in seiner ganzen Pracht und seine Entstehungsgeschichte erleben. Besuchenswert ist auch im Stadtkern das Landestormuseum mit seiner Ausstellung „Grenzerfahrungen“ (s. Bericht rechts). Der Drachensee lädt zu sportlichen Aktivitäten und zum Entspannen ein. (www.furth.de) In knapp 20 Autominuten ist man von Furth im Wald am Hohenbogen. Im Sommer befördert der Sessellift die Wanderer, im Winter die Skifahrer auf den 1.079 Meter hohen Bergrücken. Von dort hat man eine grandiose Aussicht auf den Markt Neukirchen b. Hl. Blut und in die weitläufige Further Senke, eine grandiose Landschaft. Ein Einkehr-Muss ist der Berggasthof Schönblick. Die urige Hütte mit ihrer großen Holzterrasse bietet einen weiten Blick auf das „Grüne Dach Europas“ zwischen Bayern und Böhmen. Passend dazu gibts bayerische und böhmische Schmankerl. Die Wirtsleut Juliane und Thomas haben neben dem Wirtshaus noch einige Luxuschalets gebaut. Für alle, die sich nach einem außerordentlichen Ort der Ruhe sehnen. (www.hohenbogen. de/www.berggasthof-schoenblick.de) Das Kneippheilbad Bad Kötzting mit seinem 12,6 Hektar großen Kurpark vereint sowohl die Kneipp'schen als auch die asiatischen Ansätze der ganzheitlichen Gesundheitsförderung. Schon Pfarrer Kneipp Nationalpark Bayerischer Wald Tradinno ist der Star bei den Further Drachenspielen. In der „Drachenhöhle“ erfährt man viel über die Geschichte des ältesten Volksschauspiels Deutschlands und die Entstehung des einzigen vierbeinigen Schreitroboters der Welt mit all seinen technischen Raffinessen. Vom Gipfel des Hohenbogen oder wie hier von der Terrasse des Berggasthof Schönblick bietet sich ein atemberaubender Ausblick in den Bayerischen Wald und den Böhmerwald. Direkt neben dem weitläufigen und schön gestalteten Kurpark in Bad Kötzting mit Kneippanlagen befindet sich das neu erbaute Sinocur-Präventionszentrum. Claudia Schuh, Leiterin des Tierparks Lohberg, bietet regelmäßig Führungen durch den Tierpark, der 400 heimische Tiere von 100 Arten aus dem Bayerischen Wald präsentiert. Dieses Jahr feiert der Nationalpark Bayerischer Wald 50-jähriges Jubiläum. Wegen der Corona-Pandemie etwas verhalten, aber mit dem Wohlwollen der einheimischen Bevölkerung und der Urlaubsgäste bedacht. Das war nicht immer so. Die Vorbildfunktion von Deutschlands ältestem Nationalpark für mittlerweile 15 weitere Nationalparks im Land bezieht sich auf ein Konzept, das im Laufe der letzten fünf Jahrzehnte nur mit viel Diplomatie und Aufklärungsarbeit gegen vielfältige Widerstände in der Region Fuß fassen konnte: Wildnis. „Am Anfang war alles wunderschön“, erinnert sich Rando Heidner an die Erfahrungen seiner Familie, „dann kam der Borkenkäfer und fraß die Berggipfel kahl. setzte auf eine ganzheitliche Betrachtung des Menschen in seiner individuellen Lebenssituation. Auch die Traditionelle Chinesische Medizin verfolgt diesen ganzheitlichen Ansatz und beruft sich auf eine sanfte, nachhaltige und naturnahe Behandlung. Vor diesem Hintergrund hat man im IGM- Präventionszentrum das Sinocur-Lebensstil-Programm entwickelt, das darauf zielt, dass jeder Mensch zum eigenen Gesundheitsmanager wird. Das Bewusstsein für eine gesunde Work-Life-Balance, Achtsamkeit und Wohlbefinden wird dank des sehr rührigen Kneippvereins mit Prof. Dr. Erich Wühr (1. Vorstand) und Bettina Pritzl (Geschäftsführerin) bereits in den Kindergärten und Text: Sylvia Lischer, Fotos: Gerd Eisenschink Der Wald hat sich jetzt wieder gut entwickelt, aber es gab Hochs und Tiefs, die wir als Campingplatz natürlich mitgegangen sind. Als die Berge kahl waren, sind die Besucherzahlen eingebrochen. Und da war es als Wirtschaftsunternehmen nicht leicht zu überleben. Mittlerweile hat sich die Natur auf ihre ganz eigene Art entwickelt – und genau deshalb kommen die Besucher hierher.“ Er wirft einen Blick in Richtung Nationalpark, dessen ausgedehntes Wander- und Radwegenetz unmittelbar an seinen Campingplatz andockt und ihn mit der Wildnis verbindet. Laut der Naturbewusstseinsstudie von meisten Deutschen positiv besetzt. Wildnis Schulen geweckt. (www.bad-koetzting.de/ www.sinocur.de) Nur knapp zehn Minuten fährt man von Bad Kötzting nach Blaibach, seit fünf Jahren Hot Spot für hochkarätige Konzertveranstaltungen. Inmitten alter Häuser thront in der Dorfmitte ein futuristisch gebauter, schräg stehender Quader aus Beton und Granit. Das Konzerthaus Kulturgranit zieht nicht nur Architekten an, sondern vor allem Musikliebhaber aus aller Welt, die das anspruchsvolle Programm in einem außergewöhlichen Ambiente mit außergewöhnlicher Akkustik von weiter Ferne anlockt. (www.kulturgranit.de) Will man den Kleinen Arbersee in Ruhe genießen, sollte man so früh wie möglich aufbrechen. Ausgangspunkt ist Mooshütte. Von dort geht es durch den Wald in 30 Minuten zu dem uralten Gletschersee unterhalb des Großen Arbergipfels. Der Naturpark Oberer Bayerischer Wald bietet mit ausgebildeten Ranger*innen geführte Wanderungen über die Entstehung, Tier- und Pflanzenwelt an. Achtsamkeit gegenüber der Natur, hineinhorchen in die Stille des Waldes, loslassen und nur den Moment genießen, lassen das Waldbaden intensiv erleben. Bei einer Einkehr im Seehäusl kann man dieses einzigartige Naturerlebnis nachwirken lassen. (www.lamer-winkel.bayern) Vom Seehäusl kann man mit der Kleinen Arberseebahn einen Abstecher in den zirka sechs Kilometer entfernten Bayerwald-Tierpark Lohberg machen. In diesem trifft man auf gut 400 Tiere aus 100 Arten, die im Bayerischen Wald heimisch sind oder waren. Wer es einrichten kann, dem sei eine Führung mit Tierparkleiterin und Tierärztin Claudia Schuh empfohlen. Sie leitet nicht nur äußerst engagiert den Tierpark seit 16 Jahren sondern engagiert sich im Tierschutz und unterhält privat eine Auffangstation für Tiere, die aus schlechten Haltungen oder verunfallt zu ihr kommen. (www.lamer-winkel.bayern/ www.bayerwald-tierpark.de) Nur 15 Minuten von Lohberg entfernt, trifft man im Seepark des Luftkurorts Arrach unter vielen Freizeiteinrichtungen auf eine Erlebnis-Minigolfanlage, die auf 18 Bahnen regionale Wahrzeichen wie die Türme des Hohenbogen, die Arber-Bergbahn, die Rauchröhren, den Räuber-Heigl u.v.m. im Miniaturformat zeigt. Eine herrliche Anlage direkt am See, konzipiert und realisiert von Dieter Rackl, Inhaber des Arracher Hof und der angrenzenden Café-Herberge „d'Hoamat“. (www.lamer-winkel.bayern/ www.erlebnisminigolf-arrach.de) Das Vier-Sterne-Superior Wellness-Hotel Sonnenhof in Lam ist der ideale Ausgangspunkt für Tagesausflüge. Im Frühjahr 2021 wird der neue SPA-Bereich mit freischwebendem Infinitypool eröffnet. Ein Rundweg um den Kleinen Arbersee ist nicht nur ein beeindruckendes Naturerlebnis sondern fördert die Tiefenentspannung und die innere Balance. Furth im Wald. Im Landestormuseum Furth im Wald wurde die neue Ausstellung „Grenzerfahrungen“ installiert. Diese visualisiert bedeutende Themen, die die Grenzstadt Furth im Wald und vor allem die Menschen dieser Region über die Jahrhunderte geprägt haben. Die Ausstellung wurde durch Mittel des Europäischer Fonds für regionale Entwicklung EFRE / Ziel ETZ Freistaat Bayern – Tschechische Republik 2014-2020 gefördert. In dem gemeinsamen Projekt setzten sich die Partnerstädte Furth im Wald und Domažlice das Ziel, auf beiden Seiten der Grenze das gemeinsame kulturelle Erbe zu zeigen. Die Ausstellung wurde von der Grafenauer Agentur Atelier & Friends (s. S. 6) gestaltet und umgesetzt. Konzipiert wurde die Ausstellung vom städtischen Kulturamt in Zusammenarbeit mit einer museumspädagogischen Fachkraft. In der modernen Präsentation ist die Grenze zwischen Bayern und Böhmen mit ihren verschiedenen zeitgeschichtlichen Auswirkungen das zentrale Thema. Im Laufe der Jahrhunderte ist die Grenze mal verschwunden - mal undurchdringbar. Immer hussitische Bewegung. Kurzfilme über die hatte sie jedoch unmittelbare Auswirkungen auf das Schicksal der Menschen in der chen erklären die Bedeutung des Further Drachenstichhauptdarsteller und den Dra- Region. Die jeweiligen Abschnitte werden Drachenstichs und beschäftigen sich mit durch raumgreifende, interaktive Kunstinstallationen emotional erlebbar und bewe- offene Grenze die Glastradition in der Re- der Weltanschauung im Mittelalter. Wie die gen zum Nachdenken und Philosophieren. gion prägte, zeigt die zweite Station „Glas Dazu passende Medienstationen vertiefen - Austausch von Arbeit und Wissen“. Der Inhalte und unterstützen Eindrücke. Känguru nächste Willy Teil thematisiert die Hintergründe © Waldwipfelweg Sankt Englmar Sechs Kapitel beschäftigen sich mit den der „Vertreibung der Sudetendeutschen“ Schlaglichtern der gemeinsamen Vergangenheit von der Zeit der Hussitenkriege bis Der Abschnitt „Der Eiserne Vorhang“ nach dem Zweiten Weltkrieg. in die Gegenwart. macht bewusst, wie sich die streng bewachte Grenze von 1948 bis 1989 auf die Die erste Station „Jan Hus, die Hussiten und der Drachenstich“ thematisiert das Menschen in der Region auswirkte. Zum Wirken des Reformators Jan Hus und die Thema „Grenzgänger in der Jetzt-Zeit“ Kundennähe, Qualität und Service müssen passen Miniatur-Sehenswürdigkeiten des Bayerischen Waldes wurden in die 18 Bahnen der Arracher Erlebnis-Minigolfanlage integriert, die sich mitten in der See-Freizeitparkanlage befindet. Further Drachenstich © Furth im Wald Zieht Kulturbegeisterte und Architekten gleichermaßen an: das Konzerthaus Kulturgranit von Thomas E. Bauer in der Ortsmitte von Blaibach. erzählen Zeitzeugen über die offene Grenze seit 1989 und die Vielfalt der Kontakte zwischen den Nachbarländern seit der Grenzöffnung. Die letzte interaktive Tafel greift die Frage auf „Was ist Heimat für mich?“. Dr. Michael Braun, TVO. Tägl. von 11-16 Uhr außer Montag 9.11.-31.12.20: Di,Do,Sa,So 11-16 Uhr Führungen: Mittwoch (18:30 Uhr), Freitag (16 Uhr) Samstag/Sonntag (10 Uhr) nur mit Anmeldung: Tel. 09973 50910 www.landestormuseum.de www.furth.de WWW.INNSIDE-PASSAU.DE Niederbayerische Wirtschaft • 12/2020 Corona verstärkt die Nutzung digitaler Dienste Arber Blick zum Kleiner Arbersee © Walter Eberl UNSERE SCHÖNE HEIMAT Z MITTELGEBIRGE Millionen schätzen den Bayerischen Wald und den Thüringer Rennsteig gerade auch in Zeiten von Corona als naturnahe Urlaubsziele in der Heimat. SUPERillu-Autor Michael Schoepperl hat Stärken und Schwächen beider Regionen unter die Lupe genommen Thüringer Wald Landeswegewart Lutz Hähner auf einem seiner Streifzüge rund um den Rennsteig, hier unweit der Eisenacher Wartburg. Infos: DUELL DER Legenden der Region: Karin Roth, Tochter des legendären Suhler Komponisten Herbert Roth – 168 Kilometer weit führt der Rennsteig den Bayerischer Wald Blick vom Gipfel des Großen Falkenstein über die Landschaft des Bayerischen Waldes. Infos: www.ostbayern-tourismus.de FOTOS: SUPERillu/Michael Handelmann (5), Nationalpark Bayerischer Wald/Frank Bietau Dem Bayerwald aufs Dach steigen – über den 44 Meter hohen Turm des Baumwipfelpfades in Neuschönau Die 450 Jahre alte Manu- faktur Poschinger in Frauenau gilt unter anderem auch als Top-Adresse für Glassonderanferti- gungen in ganz Europa ENTSPANNT & FASZINIEREND: Fotos. Roswitha Prasser #URLA UBD AHEIM DER OBERE Spannend, BAYERISCHE kurios, überraschend: WALD Der Bayerische Wald An manchen Stellen ist er undurchdringlich, wild und ursprünglich. An anderen kultiviert und von Wegen durchzogen, in die sich das Sonnenlicht durch die Baumkronen bricht. Bayerischer Wald und Šumava auf tschechischer Seite bilden das größte Waldgebirge Mitteleuropas. Tretboot fahren auf einem Gletschersee oder ein Känguru streicheln, einem echten Drachen gegenüberstehen oder durch den ältesten Urwald Deutschlands wandern: Der Bayerische Wald birgt so manche Überraschung. Idyll für kleine Bergfexen – Kängurus am Waldwipfelweg Gletschersee und Schwimmende Inseln im Arberland Gipfelglück auf 1.456 Metern Höhe: das empfindet man bei der 360-Grad- Rundumsicht auf dem höchsten Berg des Bayerischen Waldes, dem Arber. Mit der Seilbahn fährt man bequem zum Gipfel. Auf dem Plateau sind drei Punkte ein Muss: Das Gipfelkreuz, der Titanic-Felsenplatz und der Aussichtspunkt auf den Kleinen Arbersee. Außerdem sind da noch die beiden Gletscherseen mit ihren Schwimmenden Inseln am Fuß des Arbers. Das Gestein des Berges ist 640 Mio. Jahre alt, was für ein Berg! www.arberland.de | www.arber.de Der Drache lebt im Naturpark Oberer Bayerischer Wald Es ist der größte Schreitroboter der Welt, eingetragen in das Guinnessbuch der Rekorde. Es ist der älteste Drache des Bayerischen Waldes. Über 500 Jahre schon feiert man dort den Further Drachenstich. Beim ältesten Festspiel Deutschlands hat der Drache seinen Einsatz: Die Erde erbebt, wenn Flügel haben eine Spannweite von zwölf Metern und er spuckt Feuer und Rauch. Drachenbesuch möglich? In der Drachenhöhle in Furth im Wald ist er ganz friedlich und freut sich über Besucher. Wer im Drachenland unterwegs ist, kann auch im Drachensee schwimmen gehen oder auf den Gipfelsteig, einer Aussichtsplattform auf dem Hohenbogen, hinaufsteigen und weit übers Land nach Bayern und Böhmen schauen. Im Wildgarten in Furth im Wald geht man die Treppen hinunter und erkundet in der Unterwasserbeobachtungsstation Hechte und Forellen. Vielleicht kommt auch eine Schlange geschwommen, ein Rotauge oder eine Rotfeder. Ein bisschen Mut www.bayerischer-wald.org/bayerischer-wald-ganz-oben/erleben/drachenland Von der Donau bei Straubing geht es in nördliche Richtung nur noch bergauf. Hinauf nach Sankt Englmar. Ein Ziel für Familien, die was erleben wollen. Einchecken in eine kuschelige Ferienwohnung oder ein Familienhotel und der GRENZERFAHRUNGEN Ur- Neue Ausstellung im Landestormuseum laubsspaß kann beginnen. Furth Amim besten Wald man visualisiert erkundet denbedeutende Bayerischen Wald Themen Der Goldene des Grenzgebiets Steig – früher Salzfass, heute Rucksack vom Waldwipfelweg aus. Lamas, Alpakas Schwarznasenschafe, Kängurus, Vor 1000 Jahren transportierten raue Gesellen auf ihren Pferden Salz von alles da! „Bahn frei“ heißt es beim Sommerrodeln gleich nebenan. Passau nach Prachatice, die sogenannten Salzsäumer. Noch heute sind die www.urlaubsregion-sankt-englmar.de Spuren dieses Highways des Mittelalters zu sehen. Der Weg führt über den Haidel, einen 1167 Meter hohen Berg durch das verlassene Dorf Leopoldsreut. Kirche und Schulhaus sind noch gut erhalten, die einst wichtige Station am Goldenen Steig ist aber ansonsten verlassen. Heute ist der Goldene Steig nach Prachatice eine grenzüberschreitende Route des Qualitätswanderwegs Goldsteigs. www.dreilaendereck-bayerischer-wald.de Informationen und Prospekte erhält man kostenlos beim Tourismusverband Ostbayern: Tel.: +49(0)941 58539-0, www.bayerischer-wald.de © Foto Wagner 156 Eine große Bühne für den Bayerwald Der neue Dokumentarfilm "Der Wilde Wald" ist eine filmische Liebeserklärung an den Bayerischen Wald. Er soll 2021 in die Kinos kommen. Den Trailer gibt es bereits jetzt zu sehen. Aktuelle REISE Reportage 07.07.2020 Tourismusmanagement geht seinen Weg weiter Mit Online-Buchungen zu neuen Gästen: Gerade in der Corona-Krise wurde deutlich, wie wichtig die Auffind- und Verfügbarkeit in der digitalen Welt für Gastgeber ist. Dazu äußert sich Dr. Michael Braun, Vorstand des Tourismusverbandes Ostbayern e.V. Grafenau (obx) - Deutschlands ältester Nationalpark, der Bayerische Wald, wird in diesem Jahr ein halbes Jahrhundert alt - und kann sich über ein ganz besonderes Geschenk zum Geburtstag freuen. Der im Laufe der vergangenen zwei Jahre erarbeitete Kinofilm "Der Wilde Wald" ist nahezu fertiggestellt. Umgesetzt hat die aufwendige Dokumentation die Regisseurin und Produzentin Lisa Eder, die selbst aus dem Bayerischen Wald stammt. Sie ist eine der anerkanntesten Regisseurinnen und Drehbuchautorinnen von nationalen und internationalen Dokumentarfilmen. Lisa Eder, geboren in Freyung und ausgezeichnet mit zahlreichen renommierten Preisen wie dem Bayerischen Fernsehpreis, dem Regiepreis beim Internationalen Bergfilmfestival Trient oder dem Nature and Culture Film Award beim Internationalen Filmfestival Slowenien, hat den Film zeitgleich mit vier Kamerateams und modernster Technik umgesetzt. Entstanden ist eine Liebeserklärung an eine grandiose Landschaft und ihre Bewohner. Mit Jane Goddall, Friedensbotschafterin der Vereinten Nationen, gelang es den Machern, ein internationales Gesicht des Naturschutzes für das Projekt zu gewinnen. "Das zeigt die große Bedeutung dieses Urwalds in der Mitte Europas", sagt Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber. Die Dokumentation fasziniert mit poetischen, großen Bildern und bezieht gleichzeitig Stellung zu vielen aktuellen Themen: Wie viel wilde Natur braucht der Mensch, um zu überleben? Was können wir gegen das Artensterben tun? Was können wir von 50 Jahre Wildnis Deutschlands ältester Nationalpark feiert Geburtstag. Mit dem Motto „Natur Natur sein lassen“ hat er ein Leitbild für alle Nationalparks in Deutschland gesetzt. Doch wie verträgt sich die Wildnis mit Camping? s duftet nach Bäumen, Pilzen und Farnen. Ganz in der Nähe meißelt Eein Specht eine Wohnhöhle in einen Stamm. Hier, in Klingenbrunn, wächst die 154 Camping, Cars & Caravans 9/2020 D as ist Tourismus: Wir können gar nicht anders, wir lieben die Menschen. Wer Gäste in seinen Haus aufnimmt, wer sie in der Gastronomie bedient, wer als Gästeführer mit ihnen unterwegs ist, wer Freizeitattraktionen anbietet, der macht das alles für zunächst fremde Menschen. Gastfreundschaft bedeutet immer auch, die Bedürfnisse und Wünsche der Menschen zu erkennen und Lösungen anzubieten. 32 Wir sind touristischer Dienstleister für unsere Gäste. Der Tourismusverband Ostbayern e.V. legt daher großen Wert auf die zeitgemäße Weiterentwicklung der Marketinginstrumente und der Vertriebswege. Neue Wege beschreiten, aber verlässliche Werte bieten. Mit diesem Anspruch haben wir ein Online-Buchungssystem entwickelt, das Gästen und Gastgebern entgegenkommt. Das innovative System, mit dem kleinere Betriebe erfolgreich online buchbar werden, ist beispielhaft in Deutschland. Die große Stärke ist dabei, keine Einstiegshürde für die Vermieter zu haben, für Gastgeber wie für die Endkunden leicht nutzbar zu sein und ein buchungsstarkes Vertriebsnetzwerk zu bedienen. Die Online Buchungsservice GmbH (OBS) bietet von der Full-Service Betreuung der Gastgeber bis hin zum Management des Vertriebsnetzwerks zu großen Buchungsportalen wie booking.com alles aus einer Hand und arbeitet daher höchst effizient. 2.000 Betriebe in Ostbayern sind über das Online-Buchungssystem des Verbandes bereits buchbar. Täglich kommen neue dazu. Mit der OBS betreuen wir die Gastgeber professionell und marktorientiert. Reisen ist im Jahr 2020 so digital wie nie. Die Reiseanalyse VIR besagt, dass 90 Prozent der gesamten Bevölkerung Deutschlands online sind. 70 Prozent informieren sich im Internet zum Thema Urlaubsreisen und fast die Hälfte der Urlaube werden online gebucht. Die Nutzung von sozialen Netzwerken und jetzt auch von digitalen Assistenten via Sprachsteuerung wächst weiter. Nach dem Lockdown wegen der Corona-Krise haben wir festgestellt, dass sich digital buchbare Betriebe wieder schneller erholen konnten. So hatten die buchbaren Betriebe die Ausfälle während des Lockdowns bereits bis Mitte August kompensiert. Corona führt die Menschen noch mehr als zuvor ins Internet. Unsere Gäste wollen kurzfristig buchen und gleichzeitig sehen, wo etwas frei ist. Auch jetzt möchten die Menschen abhängig von der regionalen Corona-Lage, von Wetter, Urlaubszeiten, Entfernung und vielen weiteren Kriterien sehr kurzfristig buchen. Auf digitalem Weg sind zudem die Möglichkeit und die Bedingungen, wie eine Reise storniert werden kann, transparent zu sehen. Fotos: Andrey Popov - stock.adobe.com, Ulrike Eberl-Walter - TVO, Kur- & GästeService Bad Füssing 31