Aufrufe
vor 2 Monaten

Waldgeist Herbst 2020

Die aktuelle Ausgabe WALDHerbst zeigt Ihnen, wie vielfältig das Wandergebiet am Großen Falkenstein ist, welche Schätze die schönste Barockkirche des Bayerischen Waldes in Rinchnach zu bieten hat und wo die attraktivsten Foto-Spots in der Dreiflüssestadt Passau zu finden sind.

Unsere Zentren im Woid

Unsere Zentren im Woid Erlebnisstädte Besonders hervorzuheben … Schloss Wolfstein mit Museum Schramlhaus mit Heimatmuseum Weinfurtner Bergglashütte Wildbachklamm Buchberger Leite Auenpark Touristinformation Freyung Rathausplatz 2 94078 Freyung Tel. 08551 588150, Fax 588290 touristinfo@freyung.de www.freyung.de FREYUNG Die Kreisstadt liegt vor den Toren des Nationalpark Bayerischer Wald. Das Wahrzeichen und gleichzeitig ältestes Baudenkmal stellt das um 1200 errichtete Schloss Wolfstein dar, in dem sich heute das Museum Jagd-Land-Fluss, eine Nationalpark/Naturpark-Infostelle sowie die landkreiseigene Galerie befinden. Im Stadtzentrum liegt das Schramlhaus, das älteste Bauernhaus im Ort (erbaut um ca. 1700). Es bietet einen Einblick in das Leben in einem alten „Waidlerhaus“, beherbergt u.a. eine Hinterglasausstellung und eine Miniaturausstellung. Sehenswert ist auch die Bergglashütte Weinfurtner im Ortsteil Geyersberg. Zahlreiche Wanderwege in und um Freyung bieten den Wanderfreunden und Aktivurlaubern umfassende Möglichkeiten, die Natur zu genießen, vor allem in der Wildbachklamm Buchberger Leite, einem der schönsten Geotope Bayerns. Auch im Winter ist Freyung eine Reise wert: Neben dem Skigebiet mit zwei Skiliften und Skischulen verfügt Freyung über bestens präparierte Loipen jeder Schwierigkeitsstufe. Für Abwechslung sorgen eine lustige Rodelbahn, eine Eishalle zum Schlittschuhlaufen und Eisstockschießen und für Spaziergänger geräumte Winterwanderwege. WALDKIRCHEN Ein bildschöner Marktplatz mit neun einzigartigen Radabweiser-Figuren aus Stein verleiht der Stadt ihr charakteristisches Aussehen. Er wird von der historischen Ringmauer eingefasst, die noch in bedeutenden Teilen erhalten ist. Kein anderes Bauwerk erinnert eindringlicher an die Vergangenheit. In einem der Wehrtürme ist das Museum „Goldener Steig“ untergebracht. Hier wird nicht nur die frühere Bedeutung Waldkirchens als Hauptort am Goldenen Steig dargestellt, sondern der einstige Handelsweg selbst als wirtschaftliche und kulturelle Verbindung zwischen Bayern und Böhmen im Verlauf von fast tausend Jahren dokumentiert. Über die regionale Geschichte informiert auch das Auswanderer-Museum, das der Dichterin Emerenz Meier gewidmet ist. Darüber hinaus bietet Waldkirchen viele eindrucksvolle Natur-Erlebnisse und Sportmöglichkeiten: die wildromantische Saußbachklamm, den Kletterwald, den Stadtpark, den Kurparksee in Erlauzwiesel oder den Aussichtsturm am höchsten Punkt der Stadt, dem Oberfrauenwald. Empfehlenswert ist zu jeder Jahreszeit auch ein Besuch im Karoli-Badepark mit Hallenbad, Mediterraneum, Sauna und Freibad mit Wasserrutschen. Und gleich nebenan, in der Eissporthalle, können Schlittschuhfreunde im Winter ihre Runden drehen. Besonders hervorzuheben … Marktplatz mit Ringmauer Saußbachklamm Kurparksee Karoli-Badepark Kletterwald Touristinformation Waldkirchen Marktplatz 17 94065 Waldkirchen Tel. 08581 19433 Mail: tourismus@waldkirchen.de www.urlaub-in-waldkirchen.de Besonders hervorzuheben … KurErlebnispark BÄREAL mit Tor zur Wildnis Rodelbahn „Bärenbob“ Indoor-Erlebniswelt „Babalu“ Bauernmöbel- und Schnupftabakund Stadtmuseum Historischer Stadtplatz Touristinformation Grafenau Rathausgasse 1 94481 Grafenau Tel. 08552 962343, Fax 4690 tourismus@grafenau.de www.grafenau.de GRAFENAU Der Luftkurort ist die älteste Stadt des Bayerischen Waldes und wurde 2012 zu Bayerns Kinderland-Hauptstadt ernannt. Familien mit Kindern wird ganzjährig und 7 Tage in der Woche ein abwechslungsreiches Programm geboten. Die Top-Einrichtungen vom Erlebnis-Freibad „Bärenwelle“ über die Indoor- Erlebniswelt „Babalu“ bis hin zur Sommerrodelbahn „Bärenbob“ und dem neu gestalteten KurErlebnispark BÄREAL mit Abenteuerspielplatz, Bärenhöhle und Minigolf ermöglichen einen Familienurlaub der Extraklasse. Im BÄREAL steht darüber hinaus nicht nur symbolisch das „Tor zur Wildnis“: In einem historischen Gebäude am Stadtplatz, in dem früher das alte Rathaus und ab 1900 das Amtsgericht untergebracht waren, hat die Verwaltung des Nationalpark Bayerischer Wald ihren Sitz. Hier finden Wanderfreunde einen idealen Ausgangspunkt für genussreiche Touren – im Sommer wie im Winter. Auch Fernwanderwege wie der Gläserne Steig oder der Traumpfad Ilz machen Station in Grafenau. Zahlreiche Veranstaltungen bereichern das Kulturleben der Bärenstadt, deren Name auf das Tier-Motiv in ihrem Wappen verweist. Sie orientieren sich am Zeitgeist genauso wie an der bewegten Vergangenheit als Säumerstadt. Wer historisch interessiert ist, dem sei auch ein Besuch im Stadtmuseum, im Schnupftabakmuseum und Bauernmöbelmuseum empfohlen. Bauer Sven/ TI Zwiesel ZWIESEL Die Glasstadt Zwiesel erwartet ihre Besucher mit einer großen Vielfalt aus Tradition, Kultur, Sport und Natur. Die Glas-Produktion und -Veredelung hat in Zwiesel eine lange Tradition und prägt bis heute das Stadtbild. In den Glashütten, Ateliers und Galerien kann man flanieren und shoppen. Das kulturelle Angebot mit lebendigen Events, bemerkenswerten Museen und Ausstellungen trägt dazu bei, dass Zwiesel immer ein lohnendes Ziel ist. Zu den meistbesuchten Orten zählen die höchste Kristallglas-Pyramide der Welt, die liebevoll aus Glassteinen erbaute Glaskapelle, das „Museumsschlösschen Theresienthal“ und die „Unterirdischen Gänge“. Das Waldmuseum ist für alle Generationen eine spannende Reise durch die Geschichte des Bayerischen Waldes. Die attraktiven Sonderausstellungen, darunter die „Zwieseler Glastage“ sind nicht nur an trüben Tagen schön anzusehen. Tradition erleben und Flair spüren kann man bei den Brauchtums- und Kulturveranstaltungen wie dem Grenzlandfest oder der Glasnacht. Kulinarische Schätze gibt es bei der 1. Dampfbierbrauerei, der Kaffeerösterei und der Bärwurzerei zu entdecken. Wer Spaß und Action oder Ruhe und Entspannung sucht ist im Zwieseler Erholungsbad ZEB und in der Bayerwald-Sauna bestens aufgehoben. Die sanfte Waldlandschaft rund um Zwiesel lockt zu genussvollen Spaziergängen, Panoramawanderungen und Radtouren aller Schwierigkeitsstufen. Besonders hervorzuheben … Die höchste Kristallglas-Pyramide Erstes deutsches Waldmuseum Theresienthaler Museumsschlösschen Glaskapelle Unterirdische Gänge Touristinformation Zwiesel Stadtplatz 27 94227 Zwiesel Tel. 09922 7099011, Fax 7099019 zwiesel@ferienregion-nationalpark.de www.zwiesel.de Besonders hervorzuheben … Kurpark auf der Regeninsel Burgruine Weißenstein mit Gläsernem Wald Museum im „Fressenden Haus“ Niederbayerisches Landwirtschaftsmuseum Bier- und Eiskeller Tourist-Information Regen Schulgasse 2 94209 Regen Tel. 09921 604-452 Fax 09921 604-562 tourist@regen.de www.regen.de REGEN Der Schwarze Regen verleiht dieser Stadt ihren unvergleichlichen Charme. Mitten durchs Zentrum bahnt sich der längste Fluss des Bayerischen Waldes seinen Weg. Dort, auf einer Insel, ist der Kurpark angelegt, eine Oase der Ruhe und zugleich Platz für Geselligkeit. Bänke laden am Ufer, inmitten von Rosenbeeten und unter begrünten Pagoden, zum Verweilen ein. Künstler aus der Region zeigen entlang des Skulpturenwegs, einer „Galerie im Freien“, ihre Werke. Von hier aus lassen sich auch viele kleinere und größere Wanderungen starten, u.a. die 13 Terrainkurwanderwege, die durch ursprüngliche Landschaft und zu einmaligen Sehenswürdigkeiten führen. Ein besonderes Erlebnis ist eine Führung durch die 21 Bier- und Eiskeller, etwa 300 Jahre alter Gewölbe. Sie sind kunstvoll gemauert aus dem „Regenbühl Gneis“, einer Gesteinsart, die es nur in Regen gibt. Eine faszinierende Entdeckungsreise erwartet die Besucher auch auf der Burgruine Weißenstein. Im ehemaligen Getreidekasten ist das Museum „Fressendes Haus“ beheimatet und dort wächst auch ein Wald, der nirgendwo sonst zu finden ist: Die Bäume sind aus farbigem Flachglas. Eng mit der Tradition verbunden steht die Stadt auch für das größte Volksfest im Bayerischen Wald (Pichelsteinerfest), das einzigartige Volksmusik-Festival „drumherum“ und das Niederbayerische Landwirtschaftsmuseum. Ihre Einkehr direkt am Baumwipfelpfad Beim Tierfreigelände in Neuschönau Wir verwöhnen Sie mit regionalen Schmankerln. In unserem laden finden Sie außerdem eine Vielzahl an regionalen Produkten zum Mitnehmen. Schauen Sie vorbei. Tourismusverein der NP-Gemeinden Böhmstraße 43 94556 Neuschönau Tel. 08558 2647 waldstueberl@gmx.de 22 23

Gastgeber

Familienurlaub 2021
Winter Bayerischer Wald
Wellness und Genuss im Bayerischen Wald 2020
Ihre Gastgeber im Oberpfälzer Wald 2020
Gastgeber 2020 Bayerischer Wald

Outdoor

Gipfelblicke Lamer Winkel - Winter 2020
Winter Bayerischer Wald
Waldgeist Herbst 2020
Weiß-blaue Rundschau Herbst 2020
Freizeitmagazin Bayerischer Jura September 2020
Erlebnis Donau Herbst 2020
Waldgeist - Bayerischer Wald und Nationalpark August 2020
Goldsteig Wandermagazin Magazin August 2020
Freizeitmagazin Oberpfälzer Wald August 2020
Erlebnis Donau Sommer 2020
Gipfelblicke Lamer Winkel Sommer 2020
Freizeitmagazin Bayerischer Jura - Juni bis August 2020
#echtwohlig - Das Magazin für das Bayerische Golf- und Thermenland
Goldsteig Magazin Frühjahr 2020
Donau-Panoramaweg Etappenplaner
Freizeitmagazin Bayerischer Jura
Wandern ohne Gepäck im Bayerischen Wald
Wandermagazin Oberpfälzer Wald
Wandertipps Bayerischer Wald - PocketGuide 2019
Etappenführer Goldsteig
Wandermagazin Bayerischer Wald 2019
TransBayerwald - das MTB-Magazin
Radmagazin Oberpfälzer Wald
Loipentipps Bayerischer Wald
Winter Bayerischer Wald

Kultur & Kulinarik

Waldgeist Herbst 2020
Weiß-blaue Rundschau Herbst 2020
Freizeitmagazin Bayerischer Jura September 2020
Erlebnis Donau Herbst 2020
Waldgeist - Bayerischer Wald und Nationalpark August 2020
Freizeitmagazin Oberpfälzer Wald August 2020
Erlebnis Donau Sommer 2020
Freizeitmagazin Bayerischer Jura - Juni bis August 2020
#echtwohlig - Das Magazin für das Bayerische Golf- und Thermenland
Ostbayerische Stadterlebnisse
Bierzeitung 2020
Freizeitmagazin Bayerischer Jura
Feste feiern: Feste & Veranstaltungen 2020

Jahresberichte

Jahresbericht 2019
Jahresbericht Tourismusverband Ostbayern 2018
Jahresbericht 2017
Jahresbericht 2016
Jahresbericht 2015

Fremdsprachige Publikationen

East Bavaria – in the heart of Central Europe
Le città della Baviera Orientale