Aufrufe
vor 1 Jahr

Wandermagazin Oberpfälzer Wald

  • Text
  • Wald
  • Webcode
  • Markierung
  • Wandern
  • Goldsteig
  • Waldnaab
  • Leicht
  • Einheitlich
  • Wandertipps
  • Entlang
  • Wandermagazin
  • Tourismus.de
Wandern im Oberpfälzer Wald: Erfahren Sie alles über die Qualitätswege Goldsteig und Nurtschweg, weitere Fernwanderwege, Wandern ohne Gepäck, geführte Wanderungen, wanderfreundliche Gastgeber u.v.m. Routen mit Angabe von Höhenmetern, Länge, Dauer, Sehenswürdigkeiten. 62 Seiten.

38 Wandertipps Der

38 Wandertipps Der Kultur auf der Spur Der Kultur auf der Spur Wandertipps 39 Wallfahrtsweg zum Barbaraberg Ritter- und Geisterpfad Kultur.Landschaft.Speinshart Zur Raubritterburg Stockenfels Der Barbaraberg zählt zu den beliebtesten Orten im nördlichen Oberpfälzer Wald. Der Blick reicht weit in das Land und lässt die Schönheit der barocken Kulturlandschaft um das Kloster Speinshart 1 erkennen. Geprägt wird der Barbaraberg 2 von der Ruine der ehemaligen Wallfahrtskirche. Am Barbaraberg finden Sie eine Informationstafel über archäologische Grabungen: Funde eines slawischen Friedhofs, die bis ins 8. Jahrhundert zurückreichen. Der Weg ist von barocken Heiligenfiguren gesäumt. Ein kleines Teilstück des Weges führt über Treppen und ist deshalb für Kinderwägen nicht geeignet. Los geht’s in Stefling direkt am Regen. Über dem kleinen Ort thront das gleichnamige Schloss 1 . Nachdem Sie den Regen überquert haben, folgen Sie dem Weg Richtung Mühlenthal zum Rummelfels 2 und anschließend zur sagenumwobenen Burgruine Stockenfels 3 . Eine Vielzahl der Sagen erzählt von den Bierpanschern, die gezwungen waren, all das Wasser, das sie im Laufe ihres Lebens dem Bier zugesetzt haben, in die Burg hinaufzutragen. Von der Burgruine aus geht es hinab zum Regen. Anschließend wandern Sie am imposanten Rainstein 4 vorbei und am Fuße der Weißenhofer Hänge nach Überfuhr zurück nach Stefling. 2 TIPP: Die Kapelle am Barbaraberg ist nur an Sonn- und Feiertagen geöffnet! TIPP: Bei der Geisterwanderung werden die Burg Hof am Regen, das Schloss Stefling und die Burg Stockenfels zur einzigartigen Bühne. 3 Tour 33 · Wallfahrtsweg zum Barbaraberg Tour 35 · Ritter- und Geisterpfad 4 1 2 5 km 1,5 Std. mittel 112 hm Markierung Start: Parkplatz Kloster Speinshart Markierung: einheitlich Info: Internationale Begegnungsstätte Kloster Speinshart 09645 60193601 Webcode 113925 Pfalzgraf-Friedrich-Weg Begehbare Geschichte in und um Vohenstrauß Der Pfalzgraf-Friedrich-Weg ist ein naturkundlich historischer „Lehrpfad“, der dem Bauherrn des Vohenstraußer Wahrzeichens – Schloss Friedrichsburg 1 – gewidmet ist. Dafür wurden die Grenzen von 1600, wie sie aus der Beschreibung des Gerichts Vohenstrauß im Amt Flossenbürg durch Pfarrer Christoph Vogel zu entnehmen sind, als Wegeverlauf festgelegt. Sechs Informationstafeln entlang der Strecke liefern Wissenswertes zu den naturund kulturräumlichen Standortfaktoren historischer Siedlungstätigkeit wie Trinkwasserversorgung, Energievorkommen oder Verkehrsanbindung. Lassen Sie sich überraschen! 12 km 4 Std. leicht 298 hm Markierung Start: Stefling, 93149 Nittenau Markierung: einheitlich Info: Tourist-Information Nittenau 09436 902733 Webcode 65666 Goldlehrpfad – Gütting-Route Goldrausch in Oberviechtach Der Goldlehrpfad bei Oberviechtach 1 ist genau das Richtige für große und kleine Schatzjäger. Bereits im Jahre 1318 wurde ein Goldbergwerk in der Langau urkundlich erwähnt. Und auch heute noch sind in den goldführenden Bächen die Schürfer unterwegs. Anhand von Schautafeln wird die Geschichte des Goldabbaus eindrucksvoll dargestellt. Der gesamte Goldlehrpfad umfasst drei Abschnitte: die Gütting-Route (3,5 km), den Falzbachweg mit Toten brettern (10 km) 2 und den Stangenbergweg (2,5 km) 3 . Diese Wege können Sie auch einzeln wandern. Besuchen Sie das Doktor-Eisenbarth- und Stadt museum Oberviechtach – hier gibt es passend zum Goldlehrpfad eine Goldausstellung. 1 TIPP: Das Schloss Friedrichsburg ist auch Sitz der Tourist-Info Naturparkland Oberpfälzer Wald – schauen Sie gerne vorbei (www.naturparkland.de). TIPP: Wenn Sie Ihr Glück selbst versuchen möchten, melden Sie sich bei der Tourist-Information zur Goldwanderung an (Tel. 09671 30716). 3 Tour 34 · Pfalzgraf-Friedrich-Weg Tour 36 · Goldlehrpfad – Gütting-Route 2 1 17 km 5 Std. mittel 203 hm Markierung 16 km 5 Std. mittel 308 hm Markierung Start: Neuwirtshaus, 92648 Vohenstrauß Markierung: einheitlich Info: Tourist-Information Vohenstrauß Start: Infostelle am Gütting, 92526 Oberviechtach Markierung: einheitlich Info: Tourist-Information Oberviechtach 1 09651 922230 Webcode 28735 09671 30716 Webcode 39580